Datenbanken als Outlook 2002-Anhang öffnen

Autor: André Minhorst, Duisburg

Das Versenden von Datenbanken per E-Mail ist genauso üblich wie das Versenden jeglicher anderer Dateien. In der Regel packt man die Dateien in ein Zip-Archiv, um die zu übertragende Datenmenge und damit die Online-Zeit zu minimieren. Manchmal macht man sich allerdings auch nicht die Mühe und hängt die Datenbankdatei einfach an die Mail an. Unter Outlook 2002 kann das zu Problemen führen, die im vorliegenden Beitrag gelöst werden.

Outlook 2002 bietet gegenüber den Vorgängerversionen erhöhte Sicherheitsmaßnahmen für den Umgang mit E-Mail-Anhängen. Das bezieht sich vor allem darauf, dass Outlook bestimmte Dateien nicht mehr standardmäßig zum öffnen freigibt. Dazu gehören beispielsweise Dateien mit der Endung .exe oder .mdb.

Erhalten Sie eine Mail mit einer solchen Datei, wird der Anhang automatisch gesperrt. Sie ist nicht mehr zu öffnen – auch nicht, wenn Sie die Mail samt Anhang nach Aufheben der Sicherheitseinstellungen an sich weiterleiten.

Möchten Sie weiterlesen? Dann lösen Sie Ihr Ticket!
Hier geht es zur Bestellung des Jahresabonnements des Magazins Access im Unternehmen:
Zur Bestellung ...
Danach greifen Sie sofort auf alle rund 1.000 Artikel unseres Angebots zu - auch auf diesen hier!
Oder haben Sie bereits Zugangsdaten? Dann loggen Sie sich gleich hier ein:

Schreibe einen Kommentar