Verweise per VBA verwalten

Der Verweise-Dialog von Access

Bild 1: Der Verweise-Dialog von Access

Wenn Sie den Umfang der Objekte, Methoden, Eigenschaften und Ereignisse unter VBA erweitern wollen, geht kein Weg am Verweise-Dialog des VBA-Editors zum Hinzufügen neuer Verweise vorbei. Hier legen Sie fest, welche zusätzlichen Bibliotheken neben den eingebauten Bibliotheken noch ihre Elemente für die Programmierung im aktuellen VBA-Projekt bereitstellen sollen. In diesem Beitrag werfen wir einen kurzen Blick auf den Verweise-Dialog, aber vor allem schauen wir uns an, wie Sie per VBA auf die enthaltenen Einträge zugreifen und diese verwalten.

Wenn Sie vom Access-Fenster aus mit einer geöffneten Datenbankdatei eine der Tastenkombinationen Strg + G oder Alt + F11 betätigen, erscheint der VBA-Editor. Hier öffnen Sie mit dem Menübefehl Extras|Verweise den Verweise-Dialog. Dieser enthält standardmäßig, also für eine neu unter Access 2016 angelegte Access-Datenbank, die Einträge wie in Bild 1.

Der Verweise-Dialog von Access

Bild 1: Der Verweise-Dialog von Access

Sie können Verweise hinzufügen, indem Sie diese in der Liste auffinden und das Kontrollkästchen des gewünschten Eintrags aktivieren. Um einen Verweis zu entfernen, entfernen Sie einfach den passenden Haken. Sie können auch Bibliotheken hinzufügen, die nicht in der Liste angezeigt werden. Dazu klicken Sie auf die Schaltfläche Durchsuchen…, mit der Sie einen Dialog zum Auswählen der hinzuzufügenden Datei öffnen.

Die References-Auflistung

Es gibt zwei interessante Elemente, die wir uns in diesem Beitrag ansehen werden: die References-Auflistung und das Reference-Objekt.

Die References-Auflistung liefert die folgenden Eigenschaften, Methoden und Ereignisse:

  • AddFromFile: Fügt einen Verweis über die Angabe des Pfades zu der Bibliotheksdatei zur Verweisliste hinzu.
  • AddFromGuid: Fügt einen Verweis über die eindeutige GUID des Verweises hinzu.
  • Count: Liefert die Anzahl der aktuell vom Projekt referenzierten Verweise.
  • Item: Erlaubt das Referenzieren eines Reference-Objekts über den Index. Sie können allerdings auch über die Eigenschaft Name eines Reference-Objekts auf das Element verweisen, zum Beispiel über vba.
  • ItemAdded: Ereignis, das beim Hinzufügen eines Verweises ausgelöst wird.
  • ItemRemoved: Ereignis, das beim Entfernen eines Verweises ausgelöst wird.
  • Parent: Verweis auf das übergeordnete Objekt der References-Auflistung.
  • Remove: Entfernen eines als Reference-Objekt angegebenen Verweises.

Das Reference-Objekt

Die References-Auflistung enthält Objekte des Typs Reference. Diese Objekte haben die folgenden Eigenschaften:

  • BuiltIn: Boolean-Eigenschaft, die angibt, ob es sich um einen eingebauten Verweis handelt – also um einen solchen, den Sie nicht entfernen können.
  • Collection: Liefert einen Verweis auf die References-Auflistung, in der sich das Reference-Element befindet.
  • FullPath: Gibt den kompletten Pfad zur referenzierten Bibliotheksdatei an.
  • Guid: Gibt die eindeutige GUID zur Identifizierung der referenzierten Bibliothek an.
  • IsBroken: Gibt an, ob die im Verweis vorhandene Bibliotheksdatei vorhanden ist oder nicht.
  • Kind: Gibt an, ob es sich um einen Verweis auf eine Bibliothek oder auf ein Visual Basic-Projekt handelt.
  • Major: Gibt die Hauptversionsnummer der referenzierten Bibliothek an.
  • Minor: Gibt die Unterversion der referenzierten Bibliothek an.
  • Name: Liefert den Namen der Bibliothek, den Sie im VBA-Editor zum Referenzieren der Elemente dieser Bibliothek verwenden können.

Durchlaufen der vorhandenen Verweise

Um die im Verweise-Dialog angezeigten und somit eingebundenen Bibliotheken auszugeben, können Sie die References-Auflistung durchlaufen und dabei die Eigenschaften der Reference-Objekte ausgeben. Das können Sie sowohl mit einer For…Next-Schleife als auch mit einer For Each-Schleife erledigen. Mit einer For…Next-Schleife verwenden Sie eine Zählervariable und greifen über die Item-Eigenschaft auf die Verweise zu:

Public Sub VerweisePerForNext()
     Dim i As Integer
     Dim ref As Reference
     For i = 1 To References.Count
         Set ref = References.Item(i)
         Debug.Print ref.Name
     Next i
End Sub

Dies liefert im Direktbereich des VBA-Editors für die standardmäßig vorhandenen Bibliotheken die folgende Ausgabe:

VBA
Access
stdole
DAO

In einer For Each-Schleife weisen Sie die Reference-Objekte direkt der in der Schleife verwendeten Variablen zu:

Public Sub VerweisePerForEach()
     Dim ref As Reference
     For Each ref In References
         Debug.Print ref.Name
     Next ref
End Sub

Eigenschaften von Verweisen ausgeben

Mit der folgenden Prozedur geben wir die Werte aller Eigenschaften des mit der Variablen ref referenzierten Reference-Elements (außer Collection) im Direktbereich des VBA-Editors aus:

Public Sub Verweiseigenschaften()
     Dim ref As Reference
     For Each ref In References
         Debug.Print "BuildIn:  " & ref.BuiltIn
         Debug.Print "FullPath: " & ref.FullPath
         Debug.Print "GUID:     " & ref.Guid
         Debug.Print "IsBroken: " & ref.IsBroken
         Debug.Print "Kind:     " & ref.Kind
         Debug.Print "Major:    " & ref.Major
         Debug.Print "Minor:    " & ref.Minor
         Debug.Print "Name:     " & ref.Name
     Next ref
End Sub

Für die Bibliothek Visual Basic for Applications erhalten wir beispielsweise die folgende Ausgabe:

BuildIn:  Wahr
FullPath: C:\Program Files (x86)\Common Files\Microsoft Shared\VBA\VBA7.1\VBE7.DLL
GUID:     {000204EF-0000-0000-C000-000000000046}
IsBroken: Falsch
Kind:     0
Major:    4
Minor:    2
Name:     VBA

Verweise hinzufügen

Zum Hinzufügen von Verweisen gibt es zwei Methoden. Die erste ist das Hinzufügen über den Dateinamen mit AddFromFile, die zweite das Hinzufügen über die GUID mit AddFromGUID. Um die beiden Methoden auszuprobieren, fügen wir zunächst einen Verweis auf eine Bibliothek über den Verweise-Dialog hinzu, und zwar die Bibliothek Microsoft Office x.0 Object Library. Diese finden Sie in aktuelleren Access-Versionen nicht unter diesem Namen in der Liste der Verweise, sondern unter der Bezeichnung Office (siehe Bild 2).

Hinzufügen des Verweises auf die Office-Bibliothek

Möchten Sie weiterlesen? Dann lösen Sie Ihr Ticket!
Hier geht es zur Bestellung des Jahresabonnements des Magazins Access im Unternehmen:
Zur Bestellung ...
Danach greifen Sie sofort auf alle rund 1.000 Artikel unseres Angebots zu - auch auf diesen hier!
Oder haben Sie bereits Zugangsdaten? Dann loggen Sie sich gleich hier ein:

Schreibe einen Kommentar