Visual Basic 2008 Express Edition

Seit Jahren warten die Access-Entwickler auf Meldungen aus Redmond, ob und wann VB.NET in Access Einzug halten wird oder ob es vielleicht sogar eine Art VBA.NET geben wird. Nichts dergleichen geschieht: Der Aufwand, VBA durch eine modernere Version der Sprache zu ersetzen, dürfte nämlich sehr hoch sein. Immerhin gibt es immer mehr und bessere Möglichkeiten, Access und die .NET-Welt zu verquicken. Deshalb haben wir einen Blick auf die neue Version der kostenlosen Express Edition von Visual Studio .NET 2008 geworfen.

Weiterlesen

.NET-Klassen und Formulare in Access nutzen

Das .NET-Framework liefert eine Menge interessanter Klassen, die Sie unter Access gut gebrauchen können. Doch nicht nur das: In Form einer COM-DLL können Sie nicht nur Visual Basic 2008-Klassen, sondern auch damit erstellte Elemente der Benutzeroberfläche in Access-Anwendungen integrieren. Und das Beste ist: Das funktioniert auch mit der kostenlosen Express Edition von Visual Basic 2008.

Weiterlesen

Bei der Gestaltung einer Windows-Anwendung mit Microsoft .NET verwenden Sie viel Zeit auf die Anordnung und Programmierung von Steuerelementen. Sie dienen der Eingabe, Bearbeitung und Anzeige von Daten und bedürfen deshalb besonderer Sorgfalt.

Weiterlesen

Adressverwaltung mit .NET, Teil 1

Mit den Assistenten und Editoren von Microsoft Access können Sie Abfragen, Formulare und Berichte entwerfen. Nach wenigen Mausklicks können Sie Daten eingeben, bearbeiten und drucken. Das sieht bei Visual Basic.NET anders aus. Hier führt kein Weg an der Eingabe von Programmcode vorbei. Aber auch hier gibt es Assistenten, die Ihnen das Leben leichter machen. Deshalb genügt der folgende Beitrag, um schon zu einer kleinen Adressverwaltung zu kommen.

Weiterlesen

ADO.NET – eine Einführung

Die in Microsoft Access integrierte Programmiersprache VBA unterstützt den Zugriff auf Access-Datenbanken per DAO und ADO. Auch in Microsoft Visual Basic.NET ist mit ADO.NET eine Technik für den Zugriff auf solche Datenbanken enthalten. Der folgende Beitrag beschreibt die wichtigsten Techniken für den lesenden und schreibenden Zugriff auf die Daten einer Access-Datenbank.

Weiterlesen

Von VBA zu VB.NET

Die Entwicklung von Anwendungen auf der .NET-Plattform gewinnt immer mehr an Bedeutung. Auch für Access-Entwickler stellt sich daher die Frage, ob bestimmte Anwendungen nicht besser mit .NET als mit Access entwickelt werden sollten. Dies trifft insbesondere auf moderne Anwendungen zu, die beispielsweise per Web-Service mit anderen Systemen kommunizieren, auf unterschiedliche Daten-bank-Server zugreifen und das Benutzer-Interface im Web präsentieren. In diesem Artikel stellen wir Ihnen die .NET-Plattform genauer vor und zeigen Ihnen, wie Sie als VBA-Programmierer möglichst einfach auf VB.NET umsteigen können.

Weiterlesen

.NET-Klassen in Access verwenden

Das Microsoft.NET Framework hält mit über 4.000 wesentlich mehr Klassen bereit als Microsoft Access. Darunter befinden sich auch zahlreiche Klassen, bei denen dem Access-Entwickler das Wasser im Munde zusammenläuft. Der folgende Beitrag beschreibt ein paar Tricks, mit denen Sie eine .NET-Klasse als COM-Komponente kompilieren und mit Access benutzen können.

Weiterlesen