SQL Server 2012 – Installation

Als Access-Entwickler kommen Sie schnell an die Grenzen des Systems, wenn es um die Sicherheit der Daten, um die Benutzerverwaltung und um die Skalierbarkeit geht. Der Ausweg ist ein SQL-Server, zum Beispiel der Microsoft SQL Server 2012. Wenn Sie die Benutzeroberfläche einer Anwendung in Access programmieren und als Backend zum Speichern der Daten den SQL Server verwenden, erhalten Sie eine tolle Kombination. In diesem Beitrag schauen wir uns an, wie Sie den SQL Server installieren und wie sie diesen in Betrieb nehmen.

Weiterlesen

T-SQL: Datenbanken und Tabellen erstellen

T-SQL ist der SQL-Dialekt, der unter dem Microsoft SQL Server verwendet wird. Dieser Beitrag zeigt, wie Sie mit T-SQL Datenbanken anlegen und Tabellen erstellen. Zum Erstellen von Tabellen gehören noch einige weitere Aspekte wie zum Beispiel das Definieren der einzelnen Felder, das Festlegen der Datentypen oder das Anlegen von Indizes. Dabei werden vor allem die Unterschiede zu den Datentypen unter Access und unter T-SQL hervorgehoben.

Weiterlesen

Klassengenerator

Gelegentlich ist es sinnvoll, Daten eines Datensatzes aus einer Tabelle in einem Objekt auf Basis einer Klasse abzulegen – vor allem dann, wenn Sie nur auf einen kompakten Satz von Daten zugreifen möchten und diese nicht ändern wollen. Leider ist der nötige Code je nach Anzahl der Felder der Datenherkunft und somit der Eigenschaften recht umfangreich und die Erstellung eine mühselige Arbeit. Mit dem in diesem Beitrag vorgestellten Add-In soll dies ganz schnell von der Hand gehen.

Weiterlesen

Abonnements verwalten, Teil 2

Im ersten Teil dieser Beitragsreihe haben Sie das Datenmodell der Abonnementverwaltung und einige Formulare zur Eingabe von Kunden, Produkten und Abonnements erstellt. Im zweiten Teil kümmern wir uns um weitere Funktionen – zum Beispiel das Ermitteln abgelaufener Abonnements und die Verlängerung, Kündigung und Stornierung von Abonnements.

Weiterlesen

Tipps und Tricks

In dieser Folge unserer Tipps und Tricks erfahren Sie, wie Sie Datensätze zweier Tabellen in einer einzigen Abfrage zusammenführen, wie Sie Berichte mehrfach drucken und wie Sie die Daten in Haupt- und Unterformular synchron anzeigen – so, dass das Hauptformular jeweils den im Unterformular markierten Datensatz anzeigt und umgekehrt.

Weiterlesen

Designs unter Access 2010 und 2013

Mit Access 2010 hat Microsoft eine neue Möglichkeit eingeführt, schnell das Design von Formularen und Berichten umzustellen. Dies betrifft vor allem Schriftarten und die Farben von Schrift, Linien und Hintergründen, aber es gibt auch einige neue Designmöglichkeiten. Damit können Sie beispielsweise Schaltflächen mit Farbverläufen versehen. Dieser Beitrag stellt die neuen Features, die auch in Access 2013 vorhanden sind, im Detail vor.

Weiterlesen