Google per Web-Service abfragen

Die Kommunikation zwischen Anwendungen spielt bei modernen Datenbanken eine wesentliche Rolle. Häufig ist es beispielsweise notwendig, dass eine Anwendung auf eine Datenbank zugreifen soll, hierbei jedoch keinen direkten Zugriff auf die Tabellen haben darf. Zudem kann der Fall eintreten, dass die Datenbank nicht auf dem lokalen PC oder im lokalen Netzwerk, sondern irgendwo im Internet untergebracht ist. Um hier eine Kommunikation zu ermöglichen, bietet sich der Einsatz von Web-Services an. Dieser Artikel zeigt Ihnen, wie Sie mit Access auf den Web-Service der Suchmaschine “Google” zugreifen und die abgefragten Suchergebnisse in einer Datenbank speichern.

Weiterlesen

Onlinehilfe mit dem HTML Help Workshop

Das Erstellen einer Online-Hilfe sollte eigentlich ein Klacks sein. Ein paar HTML-Seiten mit Word oder einem anderen Programm zusammenschreiben, in ein Verzeichnis speichern und fertig. Doch was, wenn die Hilfe so umfangreich wird, dass Sie dem Anwender vielleicht doch noch ein Inhaltsverzeichnis oder einen Index zur Verfügung stellen möchten Der HTML Help Workshop hilft Ihnen hier weiter, wie der vorliegende Beitrag zeigt.

Weiterlesen

CD-Verwaltung mit Access

Die Verwaltung von Musik-CDs ist nicht nur für DJs und artverwandte Berufsgruppen interessant.: Auch der Hobby-Musikfan dürfte hin und wieder verzweifelt nach einem bestimmten Titel oder einer bestimmten CD suchen. Eine Datenbank zur Verwaltung von CDs, Interpreten und Titeln ist zwar schnell erstellt, doch was dann Das Einpflegen der gewünschten Informationen kann doch recht langwierig werden, wenn Sie alle Einzelheiten vom Interpreten bis zur Spieldauer von Hand eingeben müssen. Im vorliegenden Beitrag lernen Sie eine Lösung kennen, die ein Freeware-Tool verwendet, um Informationen zu vielen herkömmlichen CDs aus dem Internet einzulesen.

Weiterlesen

Was ist .NET

Wenn Sie heutzutage einmal im Internet oder in Zeitschriften nach Software-Entwicklung unter Windows oder im Internet suchen, werden Sie das Schlagwort “.NET” kaum übersehen können. Fast alles dreht sich inzwischen um diese neue Technologie aus dem Hause Microsoft. Dieser Artikel klärt Sie über .NET auf und zeigt, was .NET für die Zukunft von Access bedeutet.

Weiterlesen

Dateien verwalten mit Access

Bei vielen Anwendungen ist es notwendig, Dateien oder Verzeichnisse auszuwählen und auf diese zuzugreifen. Das FileSystemObject der Scripting-Laufzeitbibliothek bietet eine Reihe von Methoden und Eigenschaften an, die praktisch jeden Zugriff auf das Filesystem von Windows erlauben. Im vorliegenden Beitrag lernen Sie einige interessante Beispiele für den Einsatz des FileSystemObjects in Zusammenarbeit mit Access kennen. Dazu basteln Sie sich einen keleinen Windows-Dateimanager in Form eines Access-Formulars, mit dem Sie bequem aus Ihrer Datenbankanwendung heraus kleinere Operationen wie zum Beispiel das Öffnen, Kopieren, Verschieben oder Löschen von Dateien und Verzeichnissen ausführen können.

Weiterlesen

ActiveX-Steuerelemente einfügen

Access bietet zwar eine ordentliche Menge an Steuerelementen, aber in manchen Fällen müssen einfach Spezialisten ran. Für diesen Fall gibt es einige ActiveX-Steuerelemente von Microsoft und anderen Anbietern, die Sie leicht in Ihre Anwendung integrieren und verwenden können. Im vorliegenden Beispiel lernen Sie die unterschiedlichen Möglichkeiten zum Einfügen eines sochen Steuerelementes kennen.

Weiterlesen

Outlook und Access – Import und Export von Access-Daten

Office-Anwender verfügen automatisch über eine Version von Outlook, eine Anwendung zur Verwaltung von Adressen, Terminen, Projekten und elektronischer Korrespondenz. Moment – heißt es da Verwaltung von Adressen Dient nicht auch jede zweite Datenbank zur Verwaltung von Adressen oder Kontakten Das wäre ja doppelt gemoppelt! Wenn Sie also Kontakte in Outlook und einer Access-Datenbank verwalten, ist der vorliegende Beitrag genau das Richtige für Sie: Sie erfahren nämlich, wie Sie Daten zwischen Outlook und Access hin- und herbewegen können.

Weiterlesen

Datenbank goes Internet mit Dreamweaver Ultradev

Immer öfter werden im Internet Informationsinhalte aus Datenbanken generiert. Angefangen beim Ausgangspunkt einer jeden Internetrecherche (den Suchmaschinen) bis hin zu hoch komplexen E-Business-Anwendungen (E-Shops), bauen immer mehr Internetangebote auf Datenbanken als strukturierte Informationsquelle. Eine einfache Möglichkeit, die Informationen Ihrer Datenbank in das Inter- oder Intranet zu stellen, bietet die Anwendung Dreamweaver Ultradev der Firma Macromedia. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie mit Dreamweaver Ultradev Internetseiten für den Zugriff auf Datenbankinhalte erstellen.

Weiterlesen

Offline-Banking mit Access (und Quicken)

Die routinemäßigen Bankgeschäfte bequem und preiswert von zu Hause aus zu führen, erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Kein Wunder also, dass praktisch jedes nennenswerte Bankunternehmen seinen Kunden einen zuverlässigen Online-Zugang für das Homebanking zur Verfügung stellt. Ein weit verbreitetes und sehr leistungsfähiges Programm für das Homebanking ist Quicken. Mit ihm ist auch der unbedarfte Anwender in der Lage, seine Bankgeschäfte per PC zu führen. Quicken, das sich seit einiger Zeit in den Händen der Haufe-Tochter Lexware befindet, hat allerdings für Access-Anwender eine entscheidende Schwachstelle: Es bietet keine Schnittstelle zu Access.

Weiterlesen