Access im Unternehmen 02/2013

Die Tabelle MSysObjects

In der Tabelle MSysObjects verwaltet Access Informationen zu den in der Datenbank enthaltenen Objekten. Diese Tabelle kann sich als echte Hilfe erweisen: Sie liefert, mit der richtigen Abfrage angesprochen, beispielsweise alle Tabellen der Datenbank oder auch alle Objekte der anderen Objekttypen wie Abfrage, Formulare, Berichte et cetera. Dieser Beitrag zeigt, was Sie alles mit der Tabelle MSysObjects anfangen können.

Zum Artikel …

Abfragen zur ABC-Analyse

Mit einer ABC-Analyse teilen Sie verschiedene Objekte in die drei Klassen A, B und C auf. Bei diesen Objekten kann es sich beispielsweise um Kunden, Kundengruppen, Produkte oder auch Produktgruppen handeln. Im Mittelpunkt steht jedoch meist der Umsatz des Objekts beziehungsweise der Gruppe von Objekten. Die Aufteilung erfolgt nach Wertanteilen der ermittelten Werte am Gesamtwert. Wie Sie dies mit Access anstellen, zeigt der vorliegende Beitrag.

Zum Artikel …

Dateinamen kürzen und anzeigen

Die Darstellung von Dateinamen inklusive Pfad ist in Access (und auch in anderen Anwendungen) problematisch, wenn dazu lediglich ein Textfeld, ein Kombinationsfeld oder ein Listenfeld zur Verfügung steht. In der Regel reicht der Platz nicht, um den kompletten Dateinamen darzustellen. Dieser Beitrag zeigt, wie Sie Dateinamen entsprechend gekürzt darstellen und dennoch bei Bedarf die Bearbeitung in Text- oder Kombinationsfeldern erlauben.

Zum Artikel …

Ribbon-Guide, Teil I: Rund um das tab-Element

Mit dem Ribbon hat Microsoft dem Entwickler wirklich eine Möglichkeit an die Hand gegeben, eine optisch ansprechende Menüstruktur zu implementieren. Verschieden große Bilder und Schaltflächen, viel mehr Steuerelemente als zuvor in den Menü- und Symbolleisten und einige interessante Möglichkeiten. Diese Beitragsreihe liefert eine Übersicht über die Möglichkeiten und wie Sie diese erreichen. Den Start machen einige grundlegende Informationen und das tab-Element.

Zum Artikel …

Kundenkommunikation per E-Mail verwalten, Teil 2

Im ersten Teil dieser Beitragsreihe haben wir die Grundlagen geschaffen, um die E-Mails aus den verschiedenen Ordnern von Outlook zu importieren. Im zweiten Teil schauen wir uns das notwendige Datenmodell an und schreiten zur Tat: Die E-Mails aus den ausgewählten Outlook-Ordnern sollen importiert und den einzelnen Kunden zugeordnet werden.

Zum Artikel …

Tabellen verknüpfen per Assistent

Der in Access eingebaute Importassistent ist hilfreich, wenn man nur hin und wieder eine Tabelle verknüpfen oder importieren möchte. Wenn Sie diesen jedoch regelmäßig nutzen, werden Sie sich früher oder später ärgern, dass Sie jedes Mal erneut den Pfad der Quelldatenbank auswählen müssen. Dummerweise merkt sich Access noch nicht einmal den zuletzt verwendeten Pfad. Zeit, einen Ersatz für diesen Assistenten zu stricken – und zwar in Form eines kleinen Access-Add-Ins. Gleichzeitig erhalten Sie direkt noch einige Know-how rund um das Verknüpfen und Importieren von Tabellen per VBA.

Zum Artikel …

Verschiedene Backends pflegen

Es gibt ja die ausgefallensten Konstellationen von Access-Anwendungen. Manche Benutzer verwenden beispielsweise ein Access-Frontend, um die Daten aus verschiedenen Backend-Datenbanken zusammenzuführen und Auswertungen über die enthaltenen Daten durchzuführen. Interessant wird dies, wenn diese Backends sich an häufig wechselnden Orten befinden. Nehmen wir an, drei Tabellen kommen aus Datenbank X, fünf aus Datenbank Y und sieben aus Datenbank Z und so weiter – und manche Datenbanken befinden sich im gleichen Verzeichnis. Da gerät die Aktualisierung der Verknüpfungen schnell zum Tagesprojekt. Damit dies schneller geht, bauen wir uns ein kleines Formular zum schnellen Umschalten der Datenbanken.

Zum Artikel …

Diagramme zur ABC-Analyse

Zum Artikel …

Bild per Add-In in OLE-Feld speichern

Zum Artikel …