Code beim Öffnen der Anwendung: AutoExec

Wenn Sie Code beim Öffnen einer Access-Datenbank ausführen wollen, gibt es zwar keine direkte Möglichkeit wie etwa ein Ereignis wie beim Öffnen eines Formulars. Es gibt allerdings verschiedene Techniken, mit denen Sie dennoch den Zeitpunkt des Öffnens der Anwendung abfangen und dabei VBA-Code ausführen können. Bisher nutzte man hier vornehmlich die Möglichkeit über das Makro namens AutoExec und das Startformular, aber es gibt noch eine weitere Möglichkeit: Nämlich über ein benutzerdefiniertes Ribbon. Im vorliegenden Beitrag schauen wir uns das AutoExec-Makro an und zeigen, wie Sie damit VBA-Code aufrufen können.

Weiterlesen

Code beim Öffnen der Anwendung: Formular

Wenn Sie Code beim Öffnen einer Access-Datenbank ausführen wollen, gibt es zwar keine direkte Möglichkeit wie etwa ein Ereignis wie beim Öffnen eines Formulars. Es gibt allerdings verschiedene Techniken, mit denen Sie dennoch den Zeitpunkt des Öffnens der Anwendung abfangen und dabei VBA-Code ausführen können. Bisher nutzte man hier vornehmlich die Möglichkeit über das Makro namens AutoExec und das Startformular, aber es gibt noch eine weitere Möglichkeit: Nämlich über ein benutzerdefiniertes Ribbon. Im vorliegenden Beitrag zeigen wir, wie Sie über das als Startformular definierte Formular VBA-Code ausführen können.

Weiterlesen

Code beim Öffnen der Anwendung: Ribbon

Wenn Sie Code beim Öffnen einer Access-Datenbank ausführen wollen, gibt es zwar keine direkte Möglichkeit wie etwa ein Ereignis wie beim Öffnen eines Formulars. Es gibt allerdings verschiedene Techniken, mit denen Sie dennoch den Zeitpunkt des Öffnens der Anwendung abfangen und dabei VBA-Code ausführen können. Bisher nutzte man hier vornehmlich die Möglichkeit über das Makro namens AutoExec und das Startformular, aber es gibt noch eine weitere Möglichkeit: Nämlich über ein benutzerdefiniertes Ribbon. Im vorliegenden Beitrag zeigen wir, wie Sie eine VBA-Funktion beim Starten unter Verwendung des Ribbons aufrufen können.

Weiterlesen

Code beim Schließen der Anwendung ausführen

Beim Öffnen einer Access-Anwendung haben Sie verschiedene Möglichkeiten, Code auszuführen – Sie können ein Formular anzeigen, das beim Öffnen Code ausführt, das AutoExec-Makro nutzen, um eine Prozedur aufzurufen oder sogar das Ribbon dafür instrumentalisieren. Wenn es jedoch um Code geht, der beim Beenden der Anwendung ausgeführt werden soll, finden wir keine offiziell dafür vorgesehene Technik. Allerdings gibt es einen Trick, um doch noch VBA-Code auszuführen, wenn die Access-Anwendung durch den Benutzer geschlossen wird.

Weiterlesen

Emulation im Webbrowser-Steuerelement einstellen

Wenn Sie das Webbrowser-Steuerelement nutzen, wird üblicherweise der Internet Explorer emuliert. Für viele Anwendungen ist das jedoch wenig hilfreich, denn sie funktionieren nur mit neueren Versionen des Internet Explorers oder auch nur noch mit Microsoft Edge. Dieser Beitrag zeigt, wie Sie einstellen, welche Version des Microsoft-Browsers im Webbrowser-Steuerelement angezeigt wird – und Sie erfahren auch, wie sie herausfinden, welchen Browser das Steuerelement gerade anzeigt.

Weiterlesen

Zuletzt verwendete Datensätze im Ribbon

Im Beitrag “Zuletzt verwendete Datensätze per Listenfeld” zeige wir, wie Sie die zuletzt in einem Formular angezeigten Kundendatensätze in einem Listenfeld aufführen können, um diese schnell wieder zu öffnen. Vielleicht haben Sie im Formular zur Kundenverwaltung aber keinen Platz für diese Liste oder Sie möchten diese einfach immer verfügbar haben. Dann bietet sich das Ribbon als Ort für diese Liste an. Im vorliegenden Beitrag zeigen wir, wie Sie das Ribbon um ein Steuerelement zur Anzeige und Auswahl der zuletzt verwendeten Datensätze erweitern.

Weiterlesen

Ribbonvariable fehlerresistent machen

In VBA-Projekten von Access-Datenbanken (und in VBA im Allgemeinen) gibt es das Problem, dass das Auftreten von unbehandelten Laufzeitfehlern dazu führt, dass Objektvariablen geleert werden. Das ist insbesondere dann nachteilig, wenn Sie mit dem Ribbon arbeiten und dieses zwischendurch mit der Invalidate-Methode ungültig machen müssen, damit die Attribute mit get…-Prozeduren erneut eingelesen werden können. Der Aufruf von Invalidate führt dann unweigerlich zu einem Laufzeitfehler. Dieser Beitrag beschreibt das grundlegende Beispiel und liefert eine Lösung, mit der Sie sich keine Sorgen mehr um Objektvariablen machen müssen, die durch Laufzeitfehler geleert werden.

Weiterlesen

Autokorrektur-Einträge im Griff

Die Autokorrektur ist ein Office-weit verwendetes Tool. Sie funktioniert auch bei der Eingabe von Texten in Access-Steuerelementen. Aber kann man die Einträge der Autokorrektur auch anpassen – und wo werden diese überhaupt gespeichert Und kann man auch per VBA auf die enthaltenen Daten zugreifen und diese gegebenenfalls automatisiert erweitern All diese Fragen klären wir im vorliegenden Beitrag.

Weiterlesen

Ribbon-Anzeige im Griff

Das Ribbon von Microsoft Access macht meist, was es soll – es bietet die im aktuellen Kontext benötigten Befehle zur Auswahl an. Manchmal zickt es aber anscheinend rum: Es verschwindet oder wird nur beim Überfahren der Registerreiter sichtbar. Keine Frage: Meist sitzt das Problem vor dem Rechner und hat dieses Verhalten irgendwie angestoßen. Nur: Wie bekomme ich das Ribbon wieder in den Griff Dieser Beitrag erläutert, welche verschiedenen Zustände das Ribbon haben kann und wie Sie diese über die Benutzeroberfläche und per VBA einstellen beziehungsweise wiederherstellen können.

Weiterlesen

Anwendungstitel zur Laufzeit einstellen

Der Anwendungstitel ist der Text in der Titelzeile einer Windows-Anwendung. Dieser wird normalerweise von der Anwendung selbst ausgefüllt. Unter Access ergibt sich ein Sonderfall, weil es ja ein Container für eigene Datenbankanwendungen mit eigener Benutzeroberfläche ist. Deshalb möchte man auch einen entsprechenden Titel in der Titelleiste anzeigen. Die verschiedenen Möglichkeiten dazu stellen wir in diesem Beitrag vor.

Weiterlesen