Suchergebnis im Listenfeld markieren

n aus einem Textfeld, das zur Eingabe eines Suchbegriffs dient, und einem Listenfeld, dass die zum jeweiligen Suchbegriff passenden Treffer anzeigt, haben wir bereits einmal in Access im Unternehmen beschrieben. Wenn das Listenfeld nicht allzu viele Einträge aufweist, gibt es noch eine Alternative: Die gefundenen Einträge sollen dabei einfach markiert werden. Dieser Beitrag zeigt, wie es funktioniert.

Weiterlesen

Datenblattmarkierungen

Wenn Sie Formular in der Datenblattansicht anzeigen, bietet die Benutzeroberfläche von Access bereits alles Nötige, um damit zu arbeiten. Alles Nötige Nein: Es gibt noch eine Reihe Dinge, die Sie mit dem Datenblatt anstellen können – zum Beispiel das Auslesen oder Einstellen von Markierungen. Dieser Beitrag zeigt, wie Sie die aktuell markierten Zellen im Datenblatt ermitteln und diese nach Ihren Wünschen einstellen. Außerdem packen wir die dazu notwendige Funktionalität in eine wiederverwendbare Klasse.

Weiterlesen

Persistente Mehrfachauswahl mit Klasse

Wenn Sie Listenfelder für die Anzeige von Daten aus m:n-Beziehungen nutzen, müssen Sie die änderungen an der Auswahl jeweils in der zugrunde liegenden m:n-Verknüpfungstabelle speichern und diese beim Anzeigen eines Datensatzes wiederherstellen. Das ist kein Hexenwerk, wie der Beitrag Persistente Mehrfachauswahl in Listenfeldern (www.access-im-unternehmen.de/479) zeigt. Wenn Sie diese Technik häufiger verwenden, artet das Anlegen der entsprechenden Ereignisprozeduren jedoch in echte Arbeit aus. Warum also die Funktionalität nicht einfach in eine Klasse auslagern und diese wiederverwenden

Weiterlesen

Jahresübersicht per Bericht

Eine Jahresübersicht kann man für viele Anwendungen gebrauchen. Diese sollte dann natürlich nach Wunsch erweiterbar sein – etwa, um bestimmte Tage farbig zu markieren oder diese anderweitig hervorzuheben. Die Jahresübersicht dieses Beitrags soll die Monate eines Jahres untereinander mit einem Monat pro Zeile anzeigen. Die Wochentage sollen jeweils in einer Spalte angelegt werden, dadurch wird der jeweilige Monatserste natürlich mal mehr, mal weniger eingerückt dargestellt.

Weiterlesen

Globale Ribbon-Anpassung

Es gibt verschiedene Wege, das Access-Ribbon anzupassen – und diese variieren auch noch von der jeweils verwendeten Access-Version. Dies gilt für allem für die Möglichkeiten, das Ribbon von Access global direkt über die Benutzeroberfläche anzupassen – hier entwickelt sich Access von Version zu Version weiter. Globale Anpassung meint solche änderungen, die unabhängig von der aktuell geladenen Anwendung durchgeführt werden sollen und somit etwa Elemente der Entwicklungsumgebung ansteuern sollen. Dieser Beitrag zeigt eine Erweiterung, mit der Sie die gewünschten änderungen dauerhaft anwenden können.

Weiterlesen

Web-Apps mit Access 2013: Formulare

In zwei weiteren Beiträgen haben Sie bereits erfahren, wie Sie Web-Apps anlegen und wie Sie Tabellen und Abfragen anlegen. Der vorliegende Beitrag zeigt, wie Sie Formulare erstellen und diese nutzen, um die Daten einzelner Tabellen und auch die Daten verknüpfter Tabellen anzuzeigen und zu bearbeiten. Außerdem werfen wir einen Blick auf die Steuerelemente in Web Apps, die sich doch an einigen Stellen von den bekannten Steuerelementen der Desktop-Anwendungen unterscheiden.

Weiterlesen

Word bietet als Textverarbeitung ganz andere Möglichkeiten als Access-Berichte, wenn es um die Ausgabe von Texten geht. Natürlich liegen die Schwerpunkte bei Word auch ganz anders – so ist es grundsätzlich dafür ausgelegt, seine Texte nacheinander zu erfassen und nicht, wie etwa ein Access-Bericht, in einer durch die verschiedenen Berichtsbereiche vorgegebenen Struktur. Wir schauen uns in diesem Beitrag an, wie Sie Texte von Access nach Word bewegen und umgekehrt.

Weiterlesen

Einsatz des MyODBC/MySQL Connectors

Beim Einsatz des MyODBC-Treibers (nun unter dem Namen MySQL Connector zu finden) für den Zugriff auf eine MySQL-Datenbank treten mitunter kleinere Probleme auf. Dieser Beitrag liefert Antworten zu aktuellen Fragen. So kann es beispielsweise sein, dass die Performance ohne ersichtlichen Grund einbricht oder Sie den Treiber beim Einbinden oder Importieren von MySQL-Datenbanken nicht mehr finden.

Weiterlesen

JSON-Dokumente mit VBA parsen

Webservices bedienen sich verschiedener Formate, um ihre Ergebnisse zu liefern. Meist wird zumindest XML angeboten, manchmal gibt es die Daten zusätzlich im JSON-Format. Beides kein Problem, da wir den Umgang mit XML-Dokumenten schon in verschiedenen Beiträgen beschrieben haben. Wenn allerdings nur JSON zurückgeliefert wird, müssen wir uns etwas einfallen lassen – es gibt nämlich kein Pendant zur MSXML-Bibliothek, mit der sich die Inhalte leicht auslesen lassen. Aber es gibt ja VBA – und damit bauen wir uns unseren eigenen Parser.

Weiterlesen

Ribbons und Formulare

Während der eine Entwickler sich zufrieden gibt, wenn das Ribbon Schaltflächen zum öffnen der verschiedenen Formulare bereithält, möchte der andere gleich einige Formularfunktionen in das Ribbon auslagern. Dazu muss man erstens einem Formular das passende Ribbon zuweisen und zweitens vom Ribbon aus die entsprechenden Formularfunktionen auslösen. Dieser Beitrag liefert die Grundlagen zu diesem Thema und mehr.

Weiterlesen