Selektionen speichern

Mit den Möglichkeiten der Datenblattansicht können Sie bereits umfassende Filter einsetzen und Sortierungen anwenden. Dazu brauchen Sie nur die Steuerelemente zu nutzen, die bei einem Mausklick auf die Schaltfläche mit dem Pfeil nach unten im Spaltenkopf auftauchen. Aber was, wenn Sie immer wieder die gleichen Selektionen benötigen Sollen Sie dann etwa immer wieder manuell die gleichen Einstellungen vornehmen Nein, das wäre nicht die Idee von Access im Unternehmen. Wir zeigen Ihnen im vorliegenden Beitrag, wie Sie die Auswahl in Unterformularen in der Datenblattansichten speichern und einfach wiederherstellen können!

Weiterlesen

Selektionen kombinieren

Bei einem Newsletter-Dienstleister habe ich neulich eine tolle Möglichkeit gesehen, um Daten zusammenzuführen. Dabei konnte man aus unterschiedlichen Verteilerlisten eine neue Verteilerliste zusammenstellen. Es war nicht nur möglich, Verteilerlisten hinzuzufügen, sondern auch das Ausschließen war eine Option. Man konnte also alle Adressen auswählen, die in Verteiler A und Verteiler B waren, aber nicht in Verteiler C. Das wollen wir mit Access auch nachbilden! Als Voraussetzung haben wir im Beitrag “Selektionen speichern” bereits die Möglichkeit zum Definieren verschiedener Filter und Sortierungen für die gleiche Tabelle geschaffen. Diese wollen wir nun als Basis zum Zusammenstellen darauf aufbauender Listen verwenden.

Weiterlesen

Abhängige Listenfelder

Die Programmierung abhängiger Kombinationsfelder haben wir bereits mindestens einmal behandelt. Hier soll ein Kombinationsfeld nur Werte abhängig von der Auswahl eines anderen Kombinationsfeldes anzeigen, also zum Beispiel die Artikel zu einer vorher gewählten Kategorie. Mit Listenfeldern geht das auch – dazu sind nur wenige Umstellungen nötig. Zumindest, wenn Sie im ersten Listenfeld nur die Auswahl eines Eintrags gleichzeitig erlauben. In diesem Beitrag wollen wir uns nicht nur das anschauen, sondern auch die Anzeige abhängiger Daten bei einem Listenfeld mit Mehrfachauswahl.

Weiterlesen

Add-In-Tools für den Formularentwurf

Als ich neulich mal wieder einige Steuerelemente zu einem Formular hinzugefügt habe, die durchnummerierte Namen erhalten sollten wie txt01, txt02 und so weiter, kam die Eingebung: Warum diese langweilige Arbeit immer wieder von Hand erledigen, statt einfach ein Tool dafür zu entwickeln Gesagt, getan: Es sollte ein kleines Add-In her, mit dem sich diese erste kleine Aufgabe vereinfachen ließ. Wie Sie vermutlich auch, programmiere ich nämlich lieber als dass ich immer wiederkehrende Aufgaben durchführe. Das Durchnummerieren von markierten Steuerelementen nach bestimmten Vorgaben soll die erste Funktion dieses Add-Ins sein. Ihnen und mir fallen sicher noch noch weitere Ideen für den Einsatz dieses Add-Ins ein!

Weiterlesen

Ja/Nein-Daten selektieren mit zwei Listenfeldern

Wenn Sie Daten in einer Tabelle haben, die nach einem bestimmten Kriterium in zwei Kategorien eingeteilt werden, benötigen Sie eine praktische Lösung, um die Einteilung vorzunehmen. In diesem Beitrag zeigen wir, wie Sie die Daten einer Tabelle, die beispielsweise über ein Ja/Nein-Feld in zwei Kategorien landen, nach diesem Feld verwalten können. Dazu nutzen wir einfach zwei Listenfelder, von denen eines die Ja-Einträge und eines die Nein-Einträge anzeigt. Das Ändern des relevanten Ja/Nein-Feldes und somit das Verschieben von der einen in die andere Gruppe und umgekehrt erledigen wir dabei per Doppelklick auf das betroffene Element.

Weiterlesen

Ribbon für Rich-Text-Felder

Wenn Sie Daten im Rich-Text-Format anzeigen, können Sie das kleine Popup-Menü zum Formatieren des aktuell markierten Textes nutzen. Manch einem Nutzer ist das zu fummelig, da das Menü nur eingeblendet wird, wenn Text markiert ist – und manchmal verschwindet es auch einfach wieder. Da professionelle Anwendungen üblicherweise nicht die eingebauten Ribbon-Einträge anzeigen sollen, stehen wir vor einem Dilemma – wie soll der Benutzer die Formatierungen auf komfortable Weise durchführen Das ist kein Problem: Wir fügen einfach ein benutzerdefiniertes Ribbon hinzu, das beim Aktivieren eines Textfeldes mit Rich-Text-Format automatisch aktiviert wird und beim Verlassen wieder verschwindet.

Weiterlesen

Formularansichten von A-Z

In den aktuelleren Versionen von Access gibt es vier verschiedene Ansichten für Formular. Während die Entwurfsansicht und die Layoutansicht ihren Nutzen bei der Entwicklung von Formularen unter Beweis stellen, sind die Datenblattansicht und die Formularansicht für die Datenanzeige und -bearbeitung sinnvoll. Aber sind dies alle Formularansichten Nein, denn es gibt auch noch die Endlosansicht. Wie Sie welche Ansichten einstellen und nutzen, zeigt der vorliegende Beitrag. Und Sie erfahren auch noch, wie Sie Formulare in den unterschiedlichen Ansichten öffnen und wie Sie den Benutzer davon abhalten, zu bestimmten Ansichten zu wechseln.

Weiterlesen

TreeView mit Kontextmenü

TreeViews sind sehr flexible Steuer-elemente, die sich vor allem zur Darstellung von Daten in hierarchischen Strukturen etabliert haben. Sie bieten viele verschiedene Möglichkeiten zur Visualisierung von Daten. Außerdem lassen sich die gängigen Ereignisse für die Elemente des TreeView-Steuerelements abbilden – zum Beispiel Mausklicks, Drag and Drop und so weiter. Leider bietet das TreeView-Steuerelement keine eingebaute Möglichkeit, wie bei den Standard-Steuerelementen Kontextmenüs anzuzeigen. Daher schauen wir uns in diesem Beitrag an, wie Sie ein TreeView-Steuerelement um Kontextmenü-Funktionen erweitern und welche Strategien dabei wichtig sind.

Weiterlesen

TreeView mit Ribbon-Einträgen

Die Programmierung des TreeView-Steuerelements haben wir bereits in vielen Beiträgen dokumentiert. Dort haben auch auch gezeigt, wie Sie Befehle für spezielle Elementtypen im TreeView in Kontextmenüs unterbringen, die beim Rechtsklick auf die jeweiligen Elemente angezeigt werden. Es gibt noch eine andere Möglichkeit, solche Befehle abhängig vom Elementtyp abzubilden: als Ribbon-Einträge. Wie das gelingt, zeigt der vorliegende Beitrag.

Weiterlesen

Formulare zur Laufzeit analysieren

Wenn Sie selbst eine Anwendung programmieren und ein Formular nicht so funktioniert wie gewünscht, wissen Sie, wie die Steuer-elemente heißen, an welche Datenquellen sie gebunden sind und so weiter. Vielleicht ist die Entwicklung der Anwendung auch etwas länger her und Sie müssen sich erst wieder einarbeiten – oder Sie erhalten von einem Kunden eine Anwendung mit der Bitte, dort eine Funktion in einem Formular zu überprüfen. In den beiden letzteren Fällen ist es recht mühsam, zwischen Formular- und Entwurfsansicht zu wechseln, um Steuerelementnamen, Datenherkünfte und andere Informationen herauszufinden, die zur Lösung des Problems beitragen könnten. Der vorliegende Beitrag zeigt, wie Sie ein Formular schnell mithilfe eines zur Laufzeit hinzugefügten Kontextmenüs analysieren können, um schneller Lösungen zu finden.

Weiterlesen