Globale Suche

Eine der bekanntesten Tastenkombinationen dürfte Strg + F zum Aktivieren der Suchfunktion sein. Der Windows Explorer hat sie, die Internet Browser verwenden sie einheitlich und die Office-Anwendungen greifen darauf zurück. Haben Sie Ihre Anwendungen auch schon damit ausgestattet Nein Na, dann wird es aber höchste Zeit! Spendieren Sie den Benutzern diesen Shortcut und zeigen Sie die richtige Suche für den aktuellen Kontext an.

Weiterlesen

Formularposition speichern und wiederherstellen

Wer seinen Anwendern eine Freude machen möchte, liefert ihnen eine ergonomische Anwendung. Ein Faktor, der zu einer solchen beitragen kann, ist das Speichern der Position und Größe von Elementen der Benutzeroberfläche und das Wiederherstellen beim erneuten Öffnen. Wie das für ein Formular funktioniert, zeigt dieser Beitrag.

Weiterlesen

Auswahlfelder im Ribbon

Das mit Access 2007 neu eingeführte Ribbon kommt mit einer Menge interessanter Steuerelemente. Zur Auswahl von Daten gibt es gleich mehrere Kandidaten, von denen wir uns diejenigen ansehen, die sich dynamisch etwa mit den Daten aus Tabellen füllen lassen: Zwei verschiedene Kombinationsfelder und zusätzlich auch noch ein dynamisch zu füllendes Menü, dass sich prima für die Datenauswahl zweckentfremden lässt. Dieser Beitrag zeigt, wie Sie Daten aus Tabellen und sonstigen Quellen in diese Steuerelemente füllen und sie zur Anwendungssteuerung benutzen können.

Weiterlesen

DBMS-unabhängiger Zugriff auf SQL Server und Co.

Haben Sie sich nicht auch schon immer gefragt, welche Zugriffstechnik am besten für den Zugriff auf Tabellen in aktiven Datenbanksystemen geeignet ist Falls Sie dies bereits mit ADODB- und DAO-Methoden getestet haben, wissen Sie vermutlich, dass keine Zugriffsmethode alle Wünsche eines Access-Programmierers erfüllt. Es bleibt also nichts anderes übrig, als die Einschränkungen hinzunehmen oder unterschiedliche Methoden parallel einzusetzen.

Weiterlesen

Validieren mit Klasse

Das Validieren von Daten in Formularen ist normalerweise eine langweilige Arbeit, die man meist an das Ende der Formularentwicklung packt. Die Anzahl der möglichen Fälle, die durch eine Validierung abgefangen werden sollen, ist überschaubar, und die nötigen Codezeilen sehen sich meist sehr ähnlich: Prüfen, Fokus auf das Feld setzen, Aktualisierung abbrechen, Meldung ausgeben. Mit ein paar einfachen Klassen lässt sich diese Arbeit ein wenig spannender gestalten, und am Ende sparen Sie sogar noch Code und somit Zeit.

Weiterlesen

Tipps und Tricks 4/2009

Die Tipps-und-Tricks-Sammlung von Access im Unternehmen wird diesmal um das Verknüpfen von Tabellen per Code erweitert. Außerdem zeigen wir Ihnen, wie Sie Ereignisprozeduren vom Eigenschaftenfenster aus ganz schnell anlegen. Wer gern mal mit instabilen Datenbanken arbeitet, muss diese hin und wieder mal dekompilieren – das geht mit unserer Decompile-Datenbank per Doppelklick und lässt sich ganz schnell einrichten. Schließlich kümmern wir uns um das Verhalten von Textfeldern beim Erhalt des Fokus: Komplett markieren, zum Start oder ans Ende

Weiterlesen

Das Append-Only-Memofeld

Mit Access 2007 hat Microsoft neben vielen anderen Neuerungen auch das Memofeld angepackt. So speichert dieses nun formatierte Texte und kann außerdem nach Wunsch alle Änderungen an den enthaltenen Texten protokollieren. Dieser Beitrag zeigt, wie Sie ein Append-Only-Memofeld einrichten, wie es funktioniert und wie Sie die gespeicherten Änderungen lesen können.

Weiterlesen

Lookup-Daten verwalten

Verknüpfte Daten aus 1:n-Beziehungen stammen oft aus Tabellen, die nur ein Feld oder zumindest wenige Felder enthalten. Solche Daten zeigt man in Kombinationsfeldern an, die Bearbeitung erfolgt in der Regel in entsprechenden Formularen. Die Anzahl der Formulare steigt mit der Anzahl der Lookup-Tabellen und somit auch der Aufwand bei Änderungen. Dieser Beitrag zeigt, wie Sie sich die Arbeit vereinfachen und eine Menge Formulare sparen.

Weiterlesen