Code beim Schließen der Anwendung ausführen

Beim Öffnen einer Access-Anwendung haben Sie verschiedene Möglichkeiten, Code auszuführen – Sie können ein Formular anzeigen, das beim Öffnen Code ausführt, das AutoExec-Makro nutzen, um eine Prozedur aufzurufen oder sogar das Ribbon dafür instrumentalisieren. Wenn es jedoch um Code geht, der beim Beenden der Anwendung ausgeführt werden soll, finden wir keine offiziell dafür vorgesehene Technik. Allerdings gibt es einen Trick, um doch noch VBA-Code auszuführen, wenn die Access-Anwendung durch den Benutzer geschlossen wird.

Weiterlesen

Emulation im Webbrowser-Steuerelement einstellen

Wenn Sie das Webbrowser-Steuerelement nutzen, wird üblicherweise der Internet Explorer emuliert. Für viele Anwendungen ist das jedoch wenig hilfreich, denn sie funktionieren nur mit neueren Versionen des Internet Explorers oder auch nur noch mit Microsoft Edge. Dieser Beitrag zeigt, wie Sie einstellen, welche Version des Microsoft-Browsers im Webbrowser-Steuerelement angezeigt wird – und Sie erfahren auch, wie sie herausfinden, welchen Browser das Steuerelement gerade anzeigt.

Weiterlesen

Emulation im Webbrowser-Steuerelement einstellen*

Wenn Sie das Webbrowser-Steuerelement nutzen, wird üblicherweise der Internet Explorer emuliert. Für viele Anwendungen ist das jedoch wenig hilfreich, denn sie funktionieren nur mit neueren Versionen des Internet Explorers oder auch nur noch mit Microsoft Edge. Dieser Beitrag zeigt, wie Sie einstellen, welche Version des Microsoft-Browsers im Webbrowser-Steuerelement angezeigt wird – und Sie erfahren auch, wie sie herausfinden, welchen Browser das Steuerelement gerade anzeigt.

Weiterlesen

Benutzeroberfläche für CDO-Serienmails

Im Beitrag “Serienmails mit CDO” haben wir einige Prozeduren und Funktionen vorgestellt, mit denen Sie Serien-E-Mails über die CDO-Bibliothek von Windows versenden können. Das macht natürlich nur halbsoviel Spaß, wenn nur die nackten Routinen vorliegen. Also zeigen wir im vorliegenden Beitrag auch noch, wie Sie eine praktische Benutzeroberfläche zum Verwalten der für den Versand einer Serienmail benötigten Daten programmieren.

Weiterlesen

Zuletzt verwendete Datensätze im Ribbon

Im Beitrag “Zuletzt verwendete Datensätze per Listenfeld” zeige wir, wie Sie die zuletzt in einem Formular angezeigten Kundendatensätze in einem Listenfeld aufführen können, um diese schnell wieder zu öffnen. Vielleicht haben Sie im Formular zur Kundenverwaltung aber keinen Platz für diese Liste oder Sie möchten diese einfach immer verfügbar haben. Dann bietet sich das Ribbon als Ort für diese Liste an. Im vorliegenden Beitrag zeigen wir, wie Sie das Ribbon um ein Steuerelement zur Anzeige und Auswahl der zuletzt verwendeten Datensätze erweitern.

Weiterlesen

E-Mails versenden mit CDO

Für das Versenden von E-Mails von einer Access-Anwendung aus gibt es verschiedene Möglichkeiten. Die naheliegendste ist der Versand unter Verwendung von Outlook, da dieses üblicherweise auf Rechnern mit Microsoft Access installiert ist. Es gibt jedoch auch Fälle, bei denen kein Office-Paket vorliegt und wo eine alternative Lösung gefragt ist. Früher gab es die Bibliothek vbSendmail, die auch heute noch eingeschränkt funktioniert. Eingeschränkt deshalb, weil beispielsweise SSL nicht unterstützt wird. Also haben wir nach einer Alternative gesucht, die auch modernere, sichere Versender unterstützt und sind dabei auf eine eher betagte Lösung gestoßen: die Bibliothek CDO, die auf jedem Windows-System installiert ist.

Weiterlesen

Serienmails versenden mit CDO

Zum Verwenden von Serienmails nutzt man meist Outlook und schreibt eine Mail an sich selbst, während man die Empfänger dann möglichst dem Feld BCC hinzufügt. Auf diese Weise bleibt der Datenschutz gewahrt, denn Sie wollen ja nicht jedem Empfänger die E-Mail-Adressen aller anderen Empfänger der Serienmail mitteilen. Der Nachteil ist, dass Sie so noch nicht einmal einfache Individualisierungen realisieren können wie etwa eine persönliche Anrede. Wenn Sie das erledigen wollen, versenden Sie per Automation aus einer Datenbank Nachrichten über Outlook. Falls das nicht in Frage kommt, weil beispielsweise Outlook nicht auf dem Rechner installiert ist, können Sie noch eine Alternative nutzen, nämlich die Bibliothek CDO. Im Beitrag “E-Mails mit CDO” haben wir bereits die grundlegenden Techniken zum Versenden von E-Mails mit dieser Bibliothek vorgestellt. Nun gehen wir einen Schritt weiter und zeigen, wie das auch noch für Serienmails gelingt.

Weiterlesen

Zuletzt verwendete Datensätze per Listenfeld

Eine sehr praktische Funktion findet sich in den Office-Anwendungen und auch in vielen anderen Produkten. Wo auch immer Dateien verwendet werden, finden Sie beim Öffnen der jeweiligen Anwendung eine Liste der zuletzt verwendeten Dateien vor. Warum sollte man dies nicht auch in einer Access-Datenbank nutzen, um die zuletzt angezeigten Datensätze in Formularen zur Auswahl anzubieten Wenn Sie zum Beispiel eine Bestellverwaltung nutzen, könnte es sehr sinnvoll sein, die zuletzt angezeigten oder bearbeiteten Kunden in einer Schnellauswahl zum erneuten Aufrufen vorzufinden. Wie das gelingt und welche Erweiterungen dazu notwendig sind, zeigt der vorliegende Beitrag.

Weiterlesen

Löschereignisse und -optionen im Zusammenspiel

Formulare haben gleich drei Ereignisse, die sich rund um das Thema Löschen drehen. Welche davon ausgelöst werden, hängt auch von der Einstellung einer Access-Option ab. Um sicherzugehen, dass Aktionen, die nach dem Löschen eines Datensatzes über das Formular ausgeführt werden sollen, tatsächlich stattfinden, müssen Sie einige Dinge beachten. Dieser Beitrag stellt die drei betroffenen Ereignisprozeduren vor, erläutert die Access-Option, die sich auf die Ausführung dieser Ereignisprozeduren auswirkt und zeigt, wie Sie das alles so zusammenbringen, dass die gewünschten Folgeaktionen zuverlässig ausgeführt werden.

Weiterlesen

Code beim Öffnen der Anwendung: AutoExec

Wenn Sie Code beim Öffnen einer Access-Datenbank ausführen wollen, gibt es zwar keine direkte Möglichkeit wie etwa ein Ereignis wie beim Öffnen eines Formulars. Es gibt allerdings verschiedene Techniken, mit denen Sie dennoch den Zeitpunkt des Öffnens der Anwendung abfangen und dabei VBA-Code ausführen können. Bisher nutzte man hier vornehmlich die Möglichkeit über das Makro namens AutoExec und das Startformular, aber es gibt noch eine weitere Möglichkeit: Nämlich über ein benutzerdefiniertes Ribbon. Im vorliegenden Beitrag schauen wir uns das AutoExec-Makro an und zeigen, wie Sie damit VBA-Code aufrufen können.

Weiterlesen