Tipps und Tricks zu VBA

Autor: Christoph Spielmann, Düsseldorf

Auf den folgenden Seiten versorgen wir Sie mit einigen Tipps und Tricks rund um VBA, die Sie sofort in Betrieb nehmen können. Hier finden Sie beispielsweise eine Möglichkeit, Zeichenketten innerhalb von Zeichenketten zu deklarieren, und lernen, die Dateiendung einer Datei zu ermitteln. Wenn Sie schon einmal mit dem Vergleich von Datumswerten zu kämpfen hatten, finden Sie hier ebenfalls eine Lösung. Diese und weitere nachfolgend beschriebene Tipps und Tricks für alltäglich auftretende Probleme legen Sie am besten griffbereit in Reichweite des PCs – Sie werden sie gut gebrauchen können.

Die Verwendung des doppelten Anführungszeichens ” (Ascii-Zeichencode 34) im Code bereitet ein paar kleine Schwierigkeiten. String-Literale (Klartext-Strings) müssen selbst bereits in Anführungszeichen eingeschlossen werden.

Public Function AddQuotes(Text As String, Optional _  ByVal AddQuotesMode As AddQuotesModeConstants) _  As String
  Dim nLeftQuotes, nRightQuotes, nQuotes As Long
  Select Case AddQuotesMode
    Case aqForce: AddQuotes = vbQuote & Text & vbQuote
    Case aqToPairs
      nLeftQuotes = zGetLeftQuotes(Text)
      nRightQuotes = zGetRightQuotes(Text)
      If nLeftQuotes Or nRightQuotes Then
        nQuotes = nLeftQuotes - nRightQuotes
        Select Case Sgn(nQuotes)
          Case -1: AddQuotes = _            String(Abs(nQuotes), 34) & Text
          Case 0: AddQuotes = Text
          Case 1: AddQuotes = Text & String(nQuotes, 34)
        End Select

Daher kann das Anführungszeichen nicht so einfach innerhalb eines String-Literals verwendet werden. Es ist zu verdoppeln:

Text = "Hallo ""Welt""!"

Wenn Sie ein einzelnes Anführungszeichen einer Variablen zuweisen oder es als Parameter übergeben wollen, sieht das in dieser Schreibweise etwas verwirrend aus:

Anführungszeichen = """"

Sie können natürlich in solchen Fällen auch die Chr$-Funktion verwenden, um das Anführungszeichen anhand des Ascii-Codes zu erhalten, wie folgendes Beispiel zeigt:

Anführungszeichen = Chr$(34)
      Else
        AddQuotes = vbQuote & Text & vbQuote
      End If
    Case aqEnsureSinglePair
      nLeftQuotes = zGetLeftQuotes(Text)
      nRightQuotes = zGetRightQuotes(Text)
      Select Case nLeftQuotes
        Case 0:
          Select Case nRightQuotes
            Case 0: AddQuotes = vbQuote & Text & vbQuote
            Case 1: AddQuotes = vbQuote & Text
            Case Else: AddQuotes = vbQuote & _              Left$(Text, Len(Text) - nRightQuotes + 1)
          End Select
        Case 1
          Select Case nRightQuotes:
            Case 0: AddQuotes = Text & vbQuote
            Case 1: AddQuotes = Text
            Case Else: AddQuotes = _              Left$(Text, Len(Text) - nRightQuotes + 1)
          End Select
      Case Else
        Select Case nRightQuotes
          Case 0: AddQuotes = _            Mid$(Text, nLeftQuotes) & vbQuote
          Case 1: AddQuotes = Mid$(Text, nLeftQuotes)
          Case Else: AddQuotes = Mid$(Text, _            nLeftQuotes, Len(Text) - nRightQuotes)
        End Select
      End Select
  End Select
End Function
Public Function StripQuotes(Text As String, _
  Optional ByVal StripQuotesMode As _  StripQuotesModeConstants) As String
  Dim nLeftQuotes, nRightQuotes, nQuotes As Long
  Select Case StripQuotesMode
    Case sqAll
      nLeftQuotes = zGetLeftQuotes(Text)
      nRightQuotes = zGetRightQuotes(Text)
      StripQuotes = Mid$(Text, nLeftQuotes + 1, _        Len(Text) - nLeftQuotes - nRightQuotes)
    Case sqAllPairs
      nLeftQuotes = zGetLeftQuotes(Text)
      nRightQuotes = zGetRightQuotes(Text)

Quellcode 2 (Teil 1)

Diese Schreibweise ist jedoch eher umständlich. Eine Konstante im üblichen Stil der Visual Basic-Konstanten ist erheblich einfacher und auch leichter lesbar.

Allerdings können Sie Konstanten nicht per Funktion erzeugen – folgende Konstanten-Deklaration würde vom Kompiler nicht akzeptiert:

Public Const vbQuote = _    Chr$(34)

Wenn Sie eine Anführungszeichenkonstante wie folgt in einem Standardmodul deklarieren, benötigen Sie die verwirrende Schreibweise mit den vier aufeinanderfolgenden Anführungszeichen nur ein einziges Mal:

Public Const vbQuote = _    """"

Da Anführungszeichen zumeist paarweise verwendet werden, ist es recht praktisch, das Hinzufügen oder Entfernen von Anführungszeichen-Paaren in Hilfsfunktionen zu packen.

Die Funktion AddQuotes (s. Quellcode 1) fügt Anführungszeichen zu einem gegebenen String hinzu.

Im optionalen Parameter AddQuotesMode können Sie festlegen, ob ein Anführungszeichen-Paar in jedem Fall hinzugefügt werden soll (aqForce, Voreinstellung) oder ob eine ungleiche Anzahl von Anführungszeichen am Anfang und am Ende des betreffenden Strings zu Paaren aufgefüllt werden soll (aqToPairs).

      Select Case nLeftQuotes
        Case Is >= nRightQuotes
          nQuotes = nRightQuotes
        Case Else
          nQuotes = nLeftQuotes
      End Select
      StripQuotes = Mid$(Text, nQuotes + 1, _        Len(Text) - 2 * nQuotes)
    Case sqSinglePair
      If Left$(Text, 1) = vbQuote And _        Right$(Text, 1) = vbQuote Then
        StripQuotes = Mid$(Text, 2, Len(Text) - 2)
      End If
  End Select
End Function

Quellcode 2 (Teil 2)

Private Function zGetLeftQuotes(Text As String) As Long
  Dim nLeftQuotes, nPos, nStart As Long
  nStart = 1
  Do
    nPos = InStr(nStart, Text, vbQuote)
    If nPos = nStart Then
      nLeftQuotes = nLeftQuotes + 1
      nStart = nStart + 1
    Else
      zGetLeftQuotes = nLeftQuotes
      Exit Function
    End If
  Loop
End Function

Quellcode 3

Private Function zGetRightQuotes(Text As String) As Long
  Dim nRightQuotes, nPos, nStart As Long
  nStart = Len(Text)
  Do
    nPos = InStrRev(Text, vbQuote, nStart)
    If nPos = nStart Then
      nRightQuotes = nRightQuotes + 1
      nStart = nStart - 1
    Else
      zGetRightQuotes = nRightQuotes
      Exit Function
    End If
  Loop
End Function

Quellcode 4

Den dritten Parameter verwenden Sie, wenn sichergestellt werden soll, dass der im String enthaltene Text von genau einem Anführungszeichen-Paar eingeschlossen wird.

Dazu legen Sie zunächst einmal die möglichen Parameter fest, mit denen der Benutzer die Funktion aufrufen kann:

Public Enum _ AddQuotesModeConstants

aqForce

aqToPairs

aqEnsureSinglePair

End Enum

Die Hilfs-Funktion StripQuotes (s. Quellcode 2) bietet Ihnen ebenfalls mehrere Möglichkeiten. Hier geben Sie im optionalen Parameter StripQuotesMode an, ob alle einschließenden Anführungszeichen entfernt werden sollen, ob alle Paare entfernt werden sollen oder ob genau ein Paar entfernt werden soll.

Auch für den Betrieb dieser Funktion definieren Sie zunächst einen Satz von Konstanten, die als Parameter neben dem zu bearbeitenden String übergeben werden sollen:

Public Enum _  StripQuotesModeConstants
  sqAll
  sqAllPairs
  sqSinglePair
End Enum

Beide Funktionen ermitteln in den meisten Fällen erst einmal die vorhandene Anzahl der links- und rechtsseitigen Anführungszeichen über die privaten Hilfs-Funktionen zGetLeftQuotes (s. Quellcode 3) und zGetRightQuotes (s. Quellcode 4). Dies reduziert deutlich die Anzahl der anfallenden einzelnen String-Operationen, die relativ langsam wären.

Private Function GetFileExtension(Path As String) _    As String
    Dim nPosDot As Long
    nPosDot = InStrRev(Path, ".")
    If nPosDot Then
        If InStrRev(Path, "\\") < nPosDot Then
            GetFileExtension = Mid$(Path, nPosDot + 1)
        End If
    End If
End Function

Sie haben das Ende des frei verfügbaren Textes erreicht. Möchten Sie ...

Workplace

Jahresabonnement TestzugangOder haben Sie bereits Zugangsdaten? Dann loggen Sie sich gleich hier ein:

Schreibe einen Kommentar