Datenzugriff im Schichtbetrieb

Was Access von anderen Entwicklungsumgebungen unterscheidet, ist insbesondere die einfache und schnelle Entwicklung kompletter Anwendungen ohne viel Programmcode. Eine einfache Datenbank ist so in vielen Fällen bereits nach wenigen Stunden in den Grundzügen fertig gestellt. Sobald die Datenbank aber wächst, werden die ersten Schwächen und Probleme deutlich. Dieser Artikel zeigt Ihnen anhand eines Beispiels für Access 2000, wie Sie diese Schwächen vermeiden.

Weiterlesen

Parameterabfragen mit Access

Es gibt die unterschiedlichsten Möglichkeiten zur Durchführung von Abfragen. Sie reichen von der einfachen Auswahlabfrage, die Sie mit dem Abfragedesigner erstellen, über die parametrisierte Abfrage als Datenherkunft eines Formulars bis hin zu Aktionsabfragen zum Hinzufügen, Löschen und ändern von Daten, die zur Laufzeit per VBA zusammengesetzt werden. Dabei behandelt man die Parameterabfragen oft ein wenig stiefmütterlich, da andere Methoden auf den ersten Blick bequemer erscheinen. Der vorliegende Beitrag beschreibt die Anwendungsmöglichkeiten von Parameterabfragen unterschiedlichster Art.

Weiterlesen

Projektverwaltung mit Access, Teil 2

Das Management von Projekten ist eine recht komplexe Aufgabe – so komplex, dass Sie in der vorliegenden Ausgabe von Access im Unternehmen den zweiten Teil zu der Projektverwaltung aus Ausgabe 2/2002 finden. Die Projektverwaltung erhält eine neue Funktion zur Eingabe und Auswertung der für die einzelnen Projekte aufgewendeten menschlichen Ressourcen – sprich: Welche Mitarbeiter haben eigentlich wie viel Zeit mit welchen Projekten verbracht Diese und weitere Informationen können Sie mit der hier vorgestellten Erweiterung der bestehenden Projektverwaltung übersichtlich in Form geeigneter Berichte ausgeben.

Weiterlesen

Dateien verwalten mit Access

Bei vielen Anwendungen ist es notwendig, Dateien oder Verzeichnisse auszuwählen und auf diese zuzugreifen. Das FileSystemObject der Scripting-Laufzeitbibliothek bietet eine Reihe von Methoden und Eigenschaften an, die praktisch jeden Zugriff auf das Filesystem von Windows erlauben. Im vorliegenden Beitrag lernen Sie einige interessante Beispiele für den Einsatz des FileSystemObjects in Zusammenarbeit mit Access kennen. Dazu basteln Sie sich einen keleinen Windows-Dateimanager in Form eines Access-Formulars, mit dem Sie bequem aus Ihrer Datenbankanwendung heraus kleinere Operationen wie zum Beispiel das öffnen, Kopieren, Verschieben oder Löschen von Dateien und Verzeichnissen ausführen können.

Weiterlesen

Doppelte Datensätze aufspüren und löschen

Doppelte Datensätze können Plage und Fluch einer jeden Access-Datenbank sein. Abgesehen vom Speicherplatzbedarf und der damit verbundenen Performance-Beeinträchtigung treten noch andere und möglicherweise schwerwiegendere Probleme auf. Dazu zählen beispielsweise überflüssige Sendungen bei Mailingaktionen oder schlicht und einfach der schlechte Eindruck, der entsteht, wenn Kunden mehrfach die gleiche Post erhalten. Deshalt sollten in solchen Datenbankanwendungen passende Möglichkeiten vorhanden sein, diese doppelten Datensätze bequem aufzuspüren und zu entfernen.

Weiterlesen

Die Fortschrittsanzeige – geduldigeres Warten

Gut Ding will Weile haben, denkt sich mancher Programmierer, wenn er bei der Programmierung eines Importvorgangs schon vermutet, dass der spätere Benutzer seines Werks wohl die eine oder andere Tasse Kaffee trinken wird, bis die Daten korrekt in den Tabellen untergebracht sind. Bei länger andauernden Vorgängen ist es sinnvoll, dem Benutzer ehrlich mitzuteilen, dass der Vorgang noch länger dauert. Er wird darauf aufmerksam gemacht, dass etwas passiert, und wartet geduldiger auf den Abschluss der Arbeit.

Weiterlesen

Kontextmenüs

Kontextmenüs sind Menüs, die per Rechtsklick auf ein bestimmtes Objekt eöffnet werden können und Befehle anbeiten, die speziell für das gewünschte Objekt vorgesehen sind. Access bietet wie jede andere Officeanwendung die Möglichkeit, solche Kontextmenüs in eigene Anwendungen einzubauen. Im vorliegenden Beitrag erfahren Sie, wie Sie ein solches Kontextmenü erstellen und mit Funktionalität versehen und wie Sie diese wieder entfernen können.

Weiterlesen

Skalierbare Datensicherheit mit Access

Die Verwendung von allgemein zugänglichen Datenbanken ist eine Sache – der Umgang mit sensiblen Daten eine andere. Datenbanken mit sensiblen Daten müssen verschiedenen Benutzern oder Benutzergruppen differenzierten Zugriff auf den Datenbestand der Datenbank ermöglichen. Zu diesem Zweck gibt es so genannte Arbeitsgruppen-Informationsdateien, in denen Sie Benutzer- und Benutzergruppen und deren Berechtigungen bezogen auf die unterschiedlichen Objekte der Datenbank festlegen können.

Weiterlesen