Neues in Access

Mit der Access-Version aus Office 365 gibt es keine größeren Updates mehr, wie es früher der Fall war, sondern Microsoft schickt Neuerungen unbemerkt an den Endbenutzer. Dieser Beitrag zeigt die jüngsten Aktualisierungen, die sich unbemerkt von der Öffentlichkeit in Ihre Access-Installation geschlichen haben. Die Neuerungen betreffen vor allem das Beziehungen-Fenster, aber auch die SQL-Ansicht von Abfragen sowie den Abfrage-Entwurf.

Weiterlesen

Office 365-Updates im Griff

Wenn Sie Office 365 verwenden, kommen Updates automatisch zu Ihnen. Für Access bedeutet das auch, dass auch einmal Neuerungen ohne “großes” Update wie früher auf im System landen. Der Nachteil ist allerdings, dass Sie üblicherweise nichts von den Neuerungen erfahren. Dieser Beitrag zeigt, wie Sie beeinflussen können, ob neue Versionen auf dem Rechner landen, wo Sie Informationen über neue Features erhalten und wie Sie, wenn eine neue Version mal Fehler mit sich bringt, wieder zur vorherigen Version wechseln können.

Weiterlesen

Office 365 updates under control

When you use Office 365, updates come to you automatically. For Access, this also means that even if there are no \”big\” updates, the system will still be updated as before. The disadvantage, however, is that you usually don’t learn about the new features. This article shows how you can influence whether new versions land on your computer, where you can get information about new features and how you can switch back to the previous version if a new version sometimes contains errors.

Weiterlesen

Beziehungen zwischen Tabellen/Abfragen ermitteln

Im Beitrag “Berichte und Unterberichte konfigurieren” haben wir die Aufgabe, für Kombinationen aus Tabellen und Abfragen herauszufinden, ob eine Beziehung zwischen den beiden Datenquellen besteht und über welche Felder diese realisiert wird. In diesem Fall nutzen wir dies, um automatisch die Verknüpfungsfelder für die Datensatzquellen von Haupt- und Unterberichten zu ermitteln. Wir erhalten also die Tabelle/Abfrage des Hauptberichts und des Unterberichts und benötigen nun die Felder, über welche die Beziehung zwischen den beiden Datenquellen hergestellt wird. Wie das gelingt, zeigt der vorliegende Beitrag.

Weiterlesen

Ja/Nein-Daten selektieren mit zwei Listenfeldern

Wenn Sie Daten in einer Tabelle haben, die nach einem bestimmten Kriterium in zwei Kategorien eingeteilt werden, benötigen Sie eine praktische Lösung, um die Einteilung vorzunehmen. In diesem Beitrag zeigen wir, wie Sie die Daten einer Tabelle, die beispielsweise über ein Ja/Nein-Feld in zwei Kategorien landen, nach diesem Feld verwalten können. Dazu nutzen wir einfach zwei Listenfelder, von denen eines die Ja-Einträge und eines die Nein-Einträge anzeigt. Das Ändern des relevanten Ja/Nein-Feldes und somit das Verschieben von der einen in die andere Gruppe und umgekehrt erledigen wir dabei per Doppelklick auf das betroffene Element.

Weiterlesen

Ribbon für Rich-Text-Felder

Wenn Sie Daten im Rich-Text-Format anzeigen, können Sie das kleine Popup-Menü zum Formatieren des aktuell markierten Textes nutzen. Manch einem Nutzer ist das zu fummelig, da das Menü nur eingeblendet wird, wenn Text markiert ist – und manchmal verschwindet es auch einfach wieder. Da professionelle Anwendungen üblicherweise nicht die eingebauten Ribbon-Einträge anzeigen sollen, stehen wir vor einem Dilemma – wie soll der Benutzer die Formatierungen auf komfortable Weise durchführen Das ist kein Problem: Wir fügen einfach ein benutzerdefiniertes Ribbon hinzu, das beim Aktivieren eines Textfeldes mit Rich-Text-Format automatisch aktiviert wird und beim Verlassen wieder verschwindet.

Weiterlesen

Unterberichte ein- und ausblenden

Unterberichte bergen oft spannende Herausforderungen in sich – vor allem, wenn die Inhalte sich über mehr als eine Seite erstrecken. Die Aufgabe, die ein Leser mir diesmal stellt, hatte allerdings einen anderen Charakter: Er wünschte sich, dass die Benutzer einzelne Unterberichte je nach Anforderung aktivieren oder deaktivieren konnten. Wir suchen also eine Möglichkeit, um festzulegen, welche von verschiedenen Unterberichten im Hauptbericht angezeigt werden und welche nicht. Wie das gelingt, zeigt der vorliegende Beitrag.

Weiterlesen

SQL Server-Security – Teil 3: SQL Server-Authentifizierung

Der Zugriff von Access auf die Daten einer SQL Server-Datenbank erfolgt über eine Authentifizierung im SQL Server. Hierfür wird gerne die SQL Server-Anmeldung sa verwendet, ist sie doch standardmäßig in jeder SQL Server-Installation vorhanden. So verlockend diese Anmeldung auch sein mag, für einen Zugriffsschutz ist sie nicht empfehlenswert. Der dritte Teil dieser Reihe zeigt Ihnen eine Alternative.

Weiterlesen

.accde-Datenbank per VBA erstellen

Das Erstellen einer .accde-Datenbank mit den Mitteln der Benutzeroberfläche von Access ist einfach. Was aber, wenn Sie diesen Vorgang automatisieren wollen – beispielsweise, weil Sie regelmäßig per Mausklick .accde-Datenbanken aus Ihrer Entwicklungsdatenbank erzeugen wollen, um diese zum Kunden weiterzugeben VBA sieht keinen dokumentierten Befehl für diesen Zweck vor. Glücklicherweise gibt es Google, und dort haben wir eine undokumentierte Funktion gefunden, mit der Sie genau die gewünschte Aufgabe erledigen können.

Weiterlesen

PDF-Dokumente im WebBrowser-Steuerelement

Immer wieder erhalten wir Fragen danach, wie man PDF-Dokumente einfach in Access-Formularen anzeigen kann. Die einfachste Variante scheint die mit dem Web-Browser-Steuerelement zu sein, mit dem man zu einem auf der Festplatte befindlichen PDF-dokument navigiert. Der vorliegende Beitrag zeigt nicht nur, wie Sie das Dokument anzeigen, sondern liefert auch noch einige Möglichkeiten für die Handhabung des PDF-Dokuments. Dazu gehören das Zoomen, Drucken, Einstellen verschiedener Ansichten und Layouts und vieles mehr.

Weiterlesen