Der Euro-Assistent

Es ist eine Binsenweisheit, dass große Entscheidungen einen Rattenschwanz von Konsequenzen auch im Kleinen nach sich ziehen können. Bezogen auf die Einführung des Euro und Microsoft Access bedeutet das beispielsweise, dass mit Sicherheit eine Unmenge von Währungsfeldern in Access-Tabellen auf die neue Währung umgestellt werden müssen. Schließlich muss in vielen Datenbankanwendungen mit diesen Feldern genau gerechnet werden. In diesem Beitrag lernen Sie einen Assistenten kennen, der Ihnen bei der Währungsumstellung Ihrer Access-Datenbank behilflich ist.

Weiterlesen

Mehrsprachige Vokabeldatenbank

Vokabeln in einer Datenbank speichern Wo es doch so viele Vokabelprogramme und -trainer auf dem Markt gibt Doch, das hat durchaus einen Sinn. Denn wer bereits einmal eine Datenbank mit Access erstellt hat, ist mit der Flexibilität einer solchen Datnebank vertraut. Und eine Vokabeldatenbank, mit der man auf die Schnelle mal einige Fachbegriffe übersezten kann, wird auf Grund der Globalisierung in vielen Branchen immer häufiger benötigt. Dem soll die vorliegende Musterlösung Rechnung tragen: Sie ermöglicht die Eingabe von Vokabeln unter der Angabe beliebiger Kategorien und – was besonders interessant ist – in beliebig vielen Sprachen. Neben der schnellen Abfrage der einen oder anderen Vokabel können Sie auch eine Liste bestimmter Vokabeln per Bericht ausdrucken.

Weiterlesen

Zeit ist Geld – Zeiterfassung mit Access

Die Erfassung von Arbeitszeiten einzelner Mitarbeiter eines Unternehmens spielt zur Kontrolle und zur Motivation eines Teams eine wichtige Rolle. Oft werden Arbeitszeiten über ein entsprechendes Gerät mit Hilfe von Codekarten erfasst. Soche Zeiterfassungsgeräte sind üblicherweise im Eingangsbereich untergebracht, sodass jeder Mitarbeiter beim Betreten oder Verlassen des Gebäudes seine Zeiterfassung starten beziehungsweise beenden kann. Die hier vorgestellte Lösung zeigt Ihnen, wie Sie solche Zeiten ohne den Kauf eines teuren Zeiterfassungsgeräts alleine mit Hilfe Ihres PCs realisieren können.

Weiterlesen

Internetbrowser mit Bookmarkverwaltung

Das Internet ist einständig größer und komplexer werdendes Medium. Jeden Tag kommen neue Angebote hinzu und alte Seiten verschwinden aus dem World Wide Web. Hier ist es schwierig, den überblick zu behalten – zumindest mit herkömmlichen Mitteln. Der vorliegende Workshop beschäftigt sich mit dem Webbrowser-Steuerelement von Microsoft und den Möglichkeiten, die Access zum Verwalten der Lesezeichen zu Ihren Lieblingswebsites bietet.

Weiterlesen

Vereinsverwaltung mit Access

Die elektronische Datenverarbeitung hält überall Einzug – selbst im Sport, wo normalerweise Körperkraft, Geschicklichkeit und Schnelligkeit gefor-dert sind (sofern es sich nicht gerade um Schach handelt). Es gibt keine Fernsehsendung mehr ohne computergesteuerte Einblendungen und keinen bekannten Verein oder Topsportler ohne eigene Internetpräsenz. Doch die Musterlösung des vorliegenden Beitrags ruft nicht so sehr nach der breiten öffentlichkeit: Die Vereinsverwaltung bietet einige Vorschläge zur Verwaltung von Mitgliedern in Sportvereinen und versucht, ein paar der dort vorliegenden spezifischen Anforderungen zu erfüllen.

Weiterlesen

Verwaltung von Projekten des Handwerks

Die Projektverwaltung in Handwerksbetrieben ist oft eine undurchsichtige Sache – wickeln bisher doch die meisten derartigen Betriebe ihre Projekte mehr oder weniger auf Papier ab. Dabei sammelt sich schnell ein großer Stapel von Informationen in Papierform an – und der will erst einmal gebändigt sein. Dabei wäre es ein Leichtes, die Informationen per PC in eine Datenbank einzugeben und anschließend in Form übersichtlicher Berichte auszugeben. Doch Handwerksbetriebe bestehen oft nur aus wenigen Mitarbeitern und ein EDV-Fachmann ist selten dabei. Daher beschreibt der vorliegende Beitrag eine Musterlösung zur Verwaltung von Projekten, Kosten und Mitarbeitern in Handwerksbetrieben.

Weiterlesen

Zeugnisverwaltung mit Access

Verflixt, was wollte Herr Müller noch mal – ach ja, ein Arbeitszeugnis… Und ich habe eigentlich gar keine Zeit, nun auch noch ein Arbeitszeugnis zu schreiben – abgesehen davon, weiß ich gar nicht mehr, was ich über den Mann schreiben soll… So oder ähnlich laufen die Gedanken im Kopf eines gestressten Leiters der Personalabteilung ab, wenn er dem scheidenden Mitarbeiter ein Ab-schlusszeugnis oder einfach ein Zwischenzeugnis ausstellen soll. Da Sie den vorliegenden Beitrag lesen, um sich das Leben (oder zumindest Teile davon) mit Access zu erleichtern, können Sie aufatmen: Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie mit einer selbstgebauten Zeugnisverwaltung auf die Schnelle ein Arbeitszeugnis erstellen können, ohne dabei ausschließlich auf vorgefertigte Redewendungen festgelegt zu sein.

Weiterlesen

Offline-Banking mit Access (und Quicken)

Die routinemäßigen Bankgeschäfte bequem und preiswert von zu Hause aus zu führen, erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Kein Wunder also, dass praktisch jedes nennenswerte Bankunternehmen seinen Kunden einen zuverlässigen Online-Zugang für das Homebanking zur Verfügung stellt. Ein weit verbreitetes und sehr leistungsfähiges Programm für das Homebanking ist Quicken. Mit ihm ist auch der unbedarfte Anwender in der Lage, seine Bankgeschäfte per PC zu führen. Quicken, das sich seit einiger Zeit in den Händen der Haufe-Tochter Lexware befindet, hat allerdings für Access-Anwender eine entscheidende Schwachstelle: Es bietet keine Schnittstelle zu Access.

Weiterlesen