Trojanische Kontextmenüs am Beispiel Excel

Die guten alten Trojaner lassen uns nicht in Ruhe – auch wenn das trojanische Pferd eigentlich gar kein trojanisches, sondern ein griechisches Pferd war: Der Begriff des Trojaners verfolgt uns sogar bis ins Computerzeitalter. Der vorliegende Beitrag beschäftigt sich auch mit diesem Thema, allerdings geht es hier um ein trojanisches Kontextmenü, mit dem Sie von Access aus Funktionen in andere Office-Anwendungen einschleusen. Dreht der Autor jetzt völlig durch Sie werden sehen: Vielleicht schicken ja auch Sie schon bald einen Trojaner in Richtung Word, Excel oder Outlook …

Weiterlesen

Ferngesteuerter Seriendruck mit Access und Word

Eines der meistgefragten Themen im Office-Bereich ist immer wieder: Wie schaufle ich am einfachsten die Daten einer Access-Tabelle nach Word und fülle damit einen Serienbrief Sie können dazu natürlich einfach eine Abfrage mit den relevanten Daten vorbereiten und den Rest von Word aus mit den entsprechenden Werkzeugen der Benutzeroberfläche erledigen. Wenn Sie dem Nutzer aber wirklich Arbeit ersparen möchten, zwingen Sie ihn nicht, seine geliebte Access-Anwendung zu verlassen …

Weiterlesen

Nachschlage- und mehrwertige Felder

Access 2007 bringt einige Features, welche die Entwicklergemeinde spalten. Eines davon sind die mehrwertigen Felder, auch Multivalue Fields genannt: Sie erlauben dem Einsteiger, leicht mehrere Werte zu einem Nachschlagefeld einer Tabelle hinzuzufügen. Wir werfen einen genauen Blick auf dieses Feature, was auch für Gegner dieser Technik interessant sein dürfte: Immerhin ist keiner davor gefeit, eine mit mehrwertigen Feldern gespickte Datenbank in eine mit sauberer Datenmodellierung zu überführen – hier erfahren Sie deshalb auch, wie Sie an die Daten aus solchen Feldern herankommen.

Weiterlesen

Importieren von Textdateien

Gelegentlich importiert oder verknüpft man eine Textdatei, eine Excel-Tabelle oder auch eine Tabelle einer anderen Datenbank, um sich der darin enthaltenen Daten zu bemächtigen. Je nachdem, welche Quelle zum Einsatz kommt, wie die Daten beschaffen sind und ob die Daten nur einmal oder regelmäßig importiert werden sollen, wählt man unterschiedliche Strategien. Wir stellen einige davon vor und liefern Tipps und Tricks rund um den Import von Daten.

Weiterlesen

Individuelle Datenauswahl

In Foren und Newsgroups wird immer wieder nach Möglichkeiten gefragt, einen oder mehrere Datensätze individuell auszuwählen, um anschließend irgendetwas mit diesen Datensätzen zu erledigen – beispielsweise um einen Bericht auf Basis der ausgewählten Daten zu füllen oder die Empfänger eines Serienbriefs zu bestimmen. Dieser Beitrag stellt verschiedene Möglichkeiten vor, um dies zu realisieren.

Weiterlesen

Formulare generieren

Für Einsteiger sind die Formular-Assistenten von Access sicher eine hilfreiche Einrichtung. Fortgeschrittene Entwickler verwenden diese jedoch eher selten – sie haben eine individuell verschiedene Vorgehensweise, diese zu erstellen, mit Datenherkunft und Steuerelementen zu befüllen und Eigenschaften und Ereignisse festzulegen. Wenn man aber immer wieder ähnliche Formulare benötigt, ist das ständige Neuerstellen vergeudete Zeit: Per Copy and Paste oder auch mit ein paar Zeilen Code gelingt dies doch deutlich schneller.

Weiterlesen

Temporäre Datensatzgruppen

Als Access’ler sind Sie es gewohnt, Daten in strukturierter Form in Tabellen zu speichern. Manchmal braucht man diese Daten aber nur ganz kurz, beispielsweise um diese aus einer Textdatei, einem XML-Dokument oder aus anderen Quellen einzulesen und sie zu sortieren oder zu filtern oder in einem Formular anzuzeigen. Dafür extra eine Tabelle zu erstellen, wäre in vielen Fällen übertrieben. Abhilfe schafft eine temporäre Datensatzgruppe (temporary recordset), die Sie leicht per ADO erstellen, füllen und wieder entsorgen.

Weiterlesen

SQL-Datenbankschema auslesen

Unter dem SQL-Datenbankschema verstehen wir eine Reihe von SQL-Anweisungen, mit denen Sie Tabellen oder auch eine komplette Datenbank erstellen können. Dazu gehören beispielsweise die CREATE TABLE- oder CREATE INDEX-Anweisungen. Da man diese Befehle eher selten einsetzt, kann eine Lösung zum automatischen Erstellen des Schemas einer oder mehrerer Tabellen nicht schaden. Der vorliegende Beitrag zeigt, wie es funktioniert.

Weiterlesen