Kreuztabellen in Berichten anzeigen

Kreuztabellenabfragen erlauben die zweidimensionale Gruppierung und Berechnung von Daten. Leider ist standardmäßig nur die Datenblattansicht vorgesehen. Mit ein paar Tricks zeigen Sie das Ergebnis von Kreuztabellenabfragen jedoch auch in Berichten an. Dieser Beitrag zeigt, wie Sie Berichte für verschiedene Kreuztabellen erstellen und erläutert, welche besonderen Kniffe für die Darstellung von Daten mit dynamischen Spaltenüberschriften nötig sind.

Weiterlesen

Outlookobjekte mit Kategorien einlesen

Outlook bietet die Möglichkeit, Objekte wie Termine, E-Mails oder Kontakte mit Kategorien zu versehen. Wenn Sie solche Objekte in eine Access-Datenbank einlesen möchten, möchten Sie möglicherweise auch auf diese Kategorien zugreifen, um die Objekte in der Datenbank entsprechend verarbeiten zu können. Dieser Beitrag zeigt, wie Sie die in Ihrer Access-Datenbank gepflegten Kategorien unter Outlook bereitstellen, wie Sie in Outlook mit Kategorien arbeiten und wie Sie diese beim Import von Outlook-Objekten gleich mit einlesen.

Weiterlesen

Fehlzeiten verwalten

Das Verwalten von Fehlzeiten bezieht sich auf Urlaub, Krankheit, Fortbildung et cetera und erfordert keine Wunderwerke der Datenmodellierung. Eine Tabelle mit Mitarbeitern, eine mit den Fehlzeiten – mehr benötigen Sie nicht. Interessant wird es jedoch, die Fehlzeiten einzugeben und diese übersichtlich darzustellen. Und zwar so, dass nicht nur die Fehlzeiten eines einzigen Mitarbeiters, sondern möglichst die aller Mitarbeiter sichtbar sind. Nur so lässt sich effektiv vorausplanen.

Weiterlesen

1:n-Daten mit HTML

Es gibt einige Darstellungen, die sich mit Access-Bordmitteln nicht oder nur mit sehr hohem Aufwand realisieren lassen. Dazu gehören beispielsweise alle Konstellationen aus 1:n-Beziehungen mit Unterformularen, bei denen man gern mehr als einen Datensatz im Hauptformular anzeigen würde. Zum Glück erlaubt Access einen Blick über den Tellerrand, und mit dem Webbrowser-Steuerelement und HTML erreichen Sie wohl alle denkbaren Darstellungen – in diesem Fall die Endlosanzeige von 1:n-Beziehungen.

Weiterlesen

Outlook-Mails senden und speichern

Auf das Versenden von E-Mails über Outlook sind wir bereits in Ausgabe 1/2012 detailliert eingegangen. Manchmal ergeben sich aber in Projekten interessante Variationen, die ich Ihnen nicht vorenthalten möchte. In diesem Falle soll eine Kundendatenbank es ermöglichen, E-Mails mit Adresse und Text vorzubereiten und diese dann vor dem Versenden anzuzeigen. Der Benutzer kann dort noch Änderungen vornehmen und die Mail dann absenden. Der Clou ist, dass die geänderten Texte für Betreff und Inhalt der E-Mail vor dem Versenden noch schnell zwecks Dokumentation der Kommunikation in der Datenbank gespeichert werden sollen.

Weiterlesen

Formular-Importer

Beim Fertigstellen einer jeden Ausgabe von Access im Unternehmen sind auch einige Beispieldatenbanken anzupassen. Manchmal sind einige Schritte nötig, um diese rund zu machen, mindestens aber muss das Startformular mit den Hinweis auf die Herkunft der Datenbank hinzugefügt werden. Und jedes Mal nehmen die notwendigen Schritte einige Zeit in Anspruch. Zeit, ein Access-Add-In zu entwickeln, das einem diese Arbeit abnimmt. Dieser Beitrag zeigt, wie Sie solche Aufgaben viel einfacher erledigen.

Weiterlesen

Vom Text zum String per Access-Add-In

Manche Aufgaben erledigt man selten, aber dafür nerven sie umso mehr. Bei mir ist das beispielsweise der Fall, wenn ich einen mehrzeiligen Text per VBA zusammenstelle – beispielsweise, um den Text für eine E-Mail vor der Weitergabe an Outlook dynamisch zu erzeugen. Gerade wenn dieser Text mehrzeilig ist und zusätzlich zwischendrin leere Zeilen enthält, braucht man doch einige Anläufe, bis das Ergebnis den Wünschen entspricht. Mit dem hier vorgestellten Add-In geben Sie solche Texte einfach in ein Textfeld ein. Den Code zum Zusammenfügen des Textes erstellt das Add-In automatisch.

Weiterlesen

Aktivitäten zählen

Führen Sie Strichlisten Zum Beispiel über Anrufe bei Kunden, Störungen durch Arbeitskollegen, verzehrten Kaffee oder andere Dinge, die Sie während der Arbeit aufzeichnen möchten Damit ist es nun vorbei: Wir bieten Ihnen den ultimativen Aktivitätenzähler. Damit definieren Sie beliebig viele Aktivitäten in verschiedenen Kategorien und erhöhen die Anzahl mit einem einfachen Mausklick. Die Aktivitäten werden natürlich zur späteren Auswertung inklusive Datum gespeichert.

Weiterlesen

Tagesablauf verwalten mit dem aiuTimeplanner

Den Tagesablauf können Sie prima mit Outlook verwalten: Es bietet übersichtliche Ansichten und komfortable Eingabemöglichkeiten für Termine. Vielleicht darf es aber auch etwas einfacher sein – oder Sie möchten schlicht und einfach Ihren Tagesablauf etwas anders planen als Outlook dies erlaubt. In diesem Fall ist dieser Beitrag genau das Richtige für Sie: Sie erfahren, wie Sie ein passendes Datenmodell aufsetzen und ein Formular zur Verwaltung des Tagesablaufs programmieren.

Weiterlesen

Datumsfelder mit Klasse

Datumsangaben können Sie von Hand eingeben, mit einem Steuerelement zur Auswahl des gewünschten Datums – oder Sie statten das Textfeld mit dem Datum mit unserer Klasse clsDatebox aus und stellen das Datum ganz einfach mit den Cursor-Tasten ein. Dazu benötigen Sie nicht mehr als zwei Zeilen Code pro Textfeld, dass Sie mit dieser Funktion ausstatten wollen – und die hier vorgestellte Klasse.

Weiterlesen