Tipps und Tricks 3/2011

In dieser Ausgabe gibt es mal wieder ein paar Tipps und Tricks rund um die Arbeit mit Microsoft Access. Im ersten Tipp erfahren Sie, wie Sie Unterberichte in einem Bericht wahlweise ein- oder ausblenden. Der zweite Tipp verrät, wie Sie die Zusammenstellung von SQL-Ausdrücken per VBA vereinfachen. Und schließlich zeigen wir Ihnen, wie Sie XML-Dokumente auf ihre Gültigkeit hin prüfen können.

Weiterlesen

Tipps und Tricks 6/2009

Wollten Sie schon immer mal einen Seitenfuß nur auf der letzten Berichtsseite anzeigen Oder dem Benutzer die Möglichkeit geben, Steuerelemente auf Formularen einfach per Tastenkombination zu betätigen Und kennen Sie schon den Trick, wie Sie ein Bezeichnungsfeld über die Entwurfsansicht von Formularen an ein anderes Steuerelement anhängen können Und vielleicht interessiert Sie auch, wie das per VBA geschieht Und wie funktioniert überhaupt die Z-Reihenfolge von Steuerelementen und warum scheint diese manchmal zu spinnen Nun, irgendeiner dieser oder der anderen in diesem Beitrag enthaltenen Tricks wird Sie schon begeistern. Lesen Sie einfach weiter!

Weiterlesen

Tipps und Tricks 4/2009

Die Tipps-und-Tricks-Sammlung von Access im Unternehmen wird diesmal um das Verknüpfen von Tabellen per Code erweitert. Außerdem zeigen wir Ihnen, wie Sie Ereignisprozeduren vom Eigenschaftenfenster aus ganz schnell anlegen. Wer gern mal mit instabilen Datenbanken arbeitet, muss diese hin und wieder mal dekompilieren – das geht mit unserer Decompile-Datenbank per Doppelklick und lässt sich ganz schnell einrichten. Schließlich kümmern wir uns um das Verhalten von Textfeldern beim Erhalt des Fokus: Komplett markieren, zum Start oder ans Ende

Weiterlesen

Mit Zeiten rechnen

Zeit- und Datumsangaben sind elementarer Bestandteil vieler Anwendungen. Da sollte man wissen, wie man mit diesen Daten rechnet. Dabei ist es einerlei, ob es um das Ermitteln einer Zeitspanne zwischen zwei Zeitangaben oder um das Summieren von Zeiten geht – Stolperfallen gibt es dabei eine ganze Reihe. Dieser Beitrag zeigt, wie Sie die Klippen beim Rechnen mit Zeiten umgehen, egal ob in VBA, Abfragen, Formularen oder Berichten.

Weiterlesen

Kein Datensatz- und Positionswechsel bei Requery

Formulare in der Endlos- und in der Datenblattansicht haben den Nachteil, dass sie nach einer Aktualisierung erstens nicht den gleichen Datensatz wie vor dem Requery anzeigen und schon gar nicht in der gleichen Position – außer natürlich, es handelt sich um den ersten Datensatz des Formulars. Das erschwert das Weiterbearbeiten von Daten, denn der Benutzer muss zuvor erst wieder zum gewünschten Datensatz navigieren.

Weiterlesen