COM-Add-In-Ribbons mit dem XML-Designer

Wenn Sie in Visual Studio ein COM-Add-In für Access erstellen (wie im Beitrag “Access-Add-In mit VSTO”), können Sie zwei Möglichkeiten nutzen, um Ribbons für das Add-In hinzuzufügen. Der erste Weg nutzt einen grafischen Editor und wird bereits im genannten Beitrag beschrieben. Allerdings erlaubt dieser nicht, alle verfügbaren Elemente und Techniken zu nutzen. Genau genommen können Sie damit nur Tabs, Groups und die darin enthaltenen Steuer-elemente hinzufügen. Wenn Sie, wie Sie es von Access gewohnt sind, in die Vollen gehen wollen und etwa auch das Backstage anpassen oder eingebaute Ribbon-Schaltflächen mit neuen Funktionen versehen wollen, finden Sie im vorliegenden Artikel die richtigen Techniken.

Weiterlesen

Datenzugriff per VSTO-Add-In

Im Beitrag “Access-Add-In mit VSTO” haben Sie erfahren, wie Sie aus einer der bestehenden Vorlagen für Outlook-, Word- oder Excel-Add-Ins ein Access-Add-In zaubern. In diesem Beitrag nun wollen wir uns ansehen, wie Sie von einem solchen Add-In auf die Objekte der Datenbank und auch auf die darin enthaltenen Daten zugreifen können Damit erhalten Sie die Grundlage, viele interessante und praktische Add-Ins für Access zu bauen.

Weiterlesen

Lösung zum Formular-Add-In umbauen

Im Beitrag Verknüpfte Daten suchen haben wir eine Lösung beschrieben, die man zwar prima in eine Datenbank integrieren und dann dort nutzen kann. Allerdings ist es doch aufwendig, jedes Mal erst die benötigten Objekte zu importieren – und außerdem steigert das Verteilen des gleichen Codes auf viele verschiedene Datenbanke nicht unbedingt die Wartbarkeit. Da die genannte Lösung nicht für den Benutzer, sondern eher für den Entwickler gedacht ist, wollen wir diese in ein Add-In umwandeln. Dieser Beitrag zeigt die Vorgehensweise und auch die Fallstricke.

Weiterlesen

Steuerelemente zur Laufzeit debuggen

Wenn im Formular oder in den enthaltenen Steuerelementen zur Laufzeit merkwürdige Werte angezeigt werden oder die Elemente nicht wie gewünscht reagieren, kann das verschiedene Ursachen haben. Viele davon lassen sich am einfachsten aufdecken, wenn Sie die Werte und Eigenschaften auslesen, während das Formular in der Formularansicht geöffnet ist. Doch das ist nicht ganz einfach, denn es erfordert eine Menge Tipparbeit – und oft die genaue Kenntnis der Formular-, Unterformular- oder Steuerelementnamen. Wir zeigen eine Methode, die das Abfragen der Eigenschaftswerte erheblich vereinfacht.

Weiterlesen

Explorer und Shell ansteuern

Hin und wieder kommt es vor, dass Sie aus Access heraus den Windows Explorer öffnen und dabei gleich ein Verzeichnis Ihrer Wahl ansteuern möchten. Gründe dafür gibt es viele. Haben Sie etwa eine Textdatei exportiert, so macht es sich gut, dem Anwender anschließend gleich den passenden Ordner zu präsentieren und dort die Datei zu markieren. Über einige Zeilen VBA-Code rund um ein Shell-Objekt ist das schnell realisiert.

Weiterlesen

Dateien aus XML-Dokumenten speichern und lesen

Webservices können nicht nur Texte und Zahlen liefern oder entgegennehmen, sondern auch etwa mit Bildern oder PDF-Dateien arbeiten. So könnten Sie einen Webservice nutzen, der Bilder bearbeitet oder umwandelt oder mit einem, der ein PDF für eine bestimmte Dienstleistung liefert und dazu in einen XML-Response verpackt – zum Beispiel eine Versandmarke et cetera. Für solche Fälle kann es hilfreich sein, zu wissen, wie Sie die endlosen Zahlenkombinationen aus dem XML-Dokument in eine Datei umwandeln – und umgekehrt.

Weiterlesen

XML-Zugriff per VBA: Welche Version

Beim Umgang mit XML-Dokumenten per VBA gibt es ein paar kleine Dinge, die Sie beachten müssen. Eines davon ist die Version der Bibliothek Microsoft XML, vx.0. In diesem Beitrag zeigen wir die für den Einsatz mit VBA relevanten Unterschiede auf. Dabei erfahren Sie, welche der beiden populärsten Versionen, nämlich die Version 3.0 und die Version 6.0, die für Ihren Anwendungszweck optimale Version ist.

Weiterlesen

XML-Zugriff per VBA XPath

XML-Dokumente erscheinen je nach Größe auf den ersten Blick oft unübersichtlich und mächtig. Wie soll man hier die gewünschten Daten extrahieren – und das auch noch programmgesteuert per VBA Beispielsweise, um Informationen aus einem XML-Dokument in eine Access-Tabelle zu übertragen Dafür steht die Abfragesprache XPath zur Verfügung. Sie erlaubt es, mit verschiedenen Ausdrucken gezielt auf Elemente mit bestimmten Namen oder Eigenschaften zuzugreifen. Dieser Beitrag zeigt anhand einiger Beispiele, wie Sie XPath unter Access/VBA einsetzen.

Weiterlesen

XML-Dokumente transformieren mit XSLT

Mit den eingebauten Funktionen für den Export von Daten aus Tabellen und Abfragen in das XML-Format können Sie bereits recht gute Ergebnisse erzielen. Natürlich können Sie aber nicht komplett steuern, wie das Zieldokument später aussehen wird. Je nach den Anforderungen der Anwendung, die das XML-Dokument weiterverarbeiten soll, sind noch Änderungen notwendig. Hier tritt die Transformation von XML-Dokumenten auf den Plan: Mit einer sogenannten .xslt-Datei legen Sie fest, wie ein Dokument in ein anderes umgeformt werden soll. Den vollständigen Vorgang steuern Sie dann per VBA-Prozedur. Dieser Beitrag liefert die Grundlagen der Transformation und die notwendigen VBA-Techniken.

Weiterlesen

API-Praxis: Zugriff auf die Registry

Windows stellt einige API-Prozeduren zum Zugriff auf die Registry zur Verfügung. Die Registry verwaltet viele der für das System wichtigen Informationen. Hierzu gehören Informationen über das System, über die verschiedenen Anwendungen und Dateitypen und wie sie verknüpft werden und vieles mehr. Dieser Beitrag zeigt, wie Sie per VBA über die Funktionen der Windows-API auf die Registry zugreifen.

Weiterlesen