Zippen ohne Zusatzkomponente

Zippen unter VBA ging bislang nur mit Komponenten von Drittherstellern. Dabei liefert Windows (ab XP) doch alles, was man dazu braucht – zwar nicht den Komfort, den „richtige“ Zip-Anwendungen wie WinZip und Co. bieten, aber immerhin brauchen Sie keine zusätzlichen Tools zu installieren. Wir zeigen Ihnen, wo die Zip-Funktionen von Windows stecken und wie Sie diese in Ihren Anwendungen einsetzen.

Weiterlesen

Permanenter Access Query-Analyzer

Den Query-Analyzer kennen viele von Ihnen vielleicht noch – er gehörte einst zum Lieferumfang des SQL Servers. Das Tool diente zur direkten Eingabe von SQL-Abfragen, und zwar sowohl von Auswahl- als auch Aktionsabfragen. Egal, ob Sie das Tool kennen und vermissen oder ob Sie nun den ersten Kontakt damit haben: Es wird Ihnen gefallen, wenn Sie keine Angst vor SQL haben und sich gern einmal die Arbeit vereinfachen.

Weiterlesen

Von Access zum SQL Server – warum wechseln

„Access ist keine Datenbank“ – so stand es im Gästebuch einer bekannten Access-FAQ. Irgendwie möchte man dem Schreiber auch Recht geben, denn Access ist mehr als eine Datenbank. Neben dem Speichern von Daten in normalisierter Form bietet Access auch die Formulare und Berichte, mit denen die Daten verwaltet beziehungsweise ausgewertet werden können. Der Schreiber wollte wohl eher kundtun, dass Access kein Datenbank-Server ist. Diese Aussage wäre absolut korrekt gewesen. Wo nun der Unterschied zwischen einer Datenbank und einem Datenbank-Server liegt und wann es sich lohnt, auf diesen zu wechseln, erfahren Sie auf den nächsten Seiten.

Weiterlesen

Programmierhelfer

Die VBA-Entwicklungsumgebung ist keine Offenbarung, was den Funktionsumfang angeht. Dabei gibt es so viele Möglichkeiten, dem Entwickler Aufgaben abzunehmen. Im vorliegenden Beitrag zeigt Access im Unternehmen, wie Sie mit einer Tool-Sammlung namens MZ-Tools besseren Code produzieren können.

Weiterlesen

Neuerungen in Access 2007

Die nächste Version von Access enthält unzählige änderungen. Die meisten davon betreffen die Be-nutzeroberfläche: Das Datenbankfenster ist weg, die Symbolleisten sind den Ribbons gewichen. Dazu liefert Access 2007 einige kleine Verbesserungen bei der Bedienbarkeit. Hinter den Kulissen hat sich nicht sehr viel getan. Nach dem kurzen Ausblick in der vorigen Ausgabe bringen wir diesmal einen ausführlicheren überblick über die änderungen anhand der Beta 2.

Weiterlesen

Frontend-Datenbanken aktualisieren

Access-Anwendungen in Mehrbenutzerumgebungen teilt man in Frontend- und Backend auf, wobei jeder Arbeitsplatz sein eigenes Frontend erhält. Einer der Vorteile der Aufteilung liegt darin, dass man Design und Funktion der Frontends problemlos ändern und diese austauschen kann, ohne das Backend anzutasten. Wie aber verteilt man danach das neue Frontend an alle Arbeitsstationen Dieser Beitrag erklärt die Grundlagen und stellt zwei kostenlose Werkzeuge für diesen Zweck vor.

Weiterlesen

Ausblick auf Access 2007

Derzeit läuft der Betatest für die nächste Office-Version. Viele Zeitschriften und Webseiten bringen seit Monaten aufgeregte Berichte darüber und schreiben oft über unausgegorene neue Features, als seien diese bereits fix und fertig. Access 2007 befindet sich zum Zeitpunkt der Drucklegung dieser Ausgabe von Access im Unternehmen noch in einem relativ frühen Betastadium. Vieles ist im Fluss und zahlreiche Details werden sich noch ändern.

Weiterlesen

Prozedurbrowser für den VBA-Editor

Der Funktionsumfang der Visual Basic-Entwicklungsumgebung von Microsoft Access und den anderen Office-Anwendungen ist eigentlich völlig ausreichend. Man sollte aber keinen allzu genauen Blick auf moderne und offene Entwicklungsumgebungen wie beispielsweise Eclipse werfen, die von den Mitgliedern der Open Source-Gemeinde ständig erweitert werden. Dass auch die VBA-VBE erweiterbar ist, wissen die wenigsten. Der vorliegende Beitrag stellt ein sehr praktisches Tool vor, das Sie bereits nach kurzer Zeit vermutlich nicht mehr missen möchten: den Prozedurbrowser.

Weiterlesen