Notizen nach Kunde

In Heft 2/2016 haben wir gezeigt, wie Sie Notizen in einer Art Endlosformular anzeigen können – und zwar nicht mit konstanter Höhe, wie im Access-Endlosformular üblich, sondern mit einer an den Inhalt angepassten Höhe. Außerdem ließen sich damit Texte im Richtext-Format eingeben! Diesmal bauen wir eine Erweiterung, mit der Sie die Notizen einem Kunden zuordnen und diese wieder abrufen können. Außerdem fügen wir noch weitere praktische Funktionen hinzu, zum Beispiel zum direkten Bearbeiten der Notiz per Doppelklick.

Weiterlesen

Kundenverwaltung mit Ribbon, Teil II

Im Beitrag „Ribbonklassen“ (www.access-im-unternehmen.de/1069) haben wir Klassen für die Anzeige von Ribbons und den enthaltenen Steuer-elementen eingeführt, die wir in „Kundenverwaltung mit Ribbon, Teil I“ (www.access-im-unternehmen.de/1091) in eine Anwendung eingebaut haben. Ein Leser fragte nun, ob man damit nicht auch benutzerabhängige Ribbons anzeigen kann. Natürlich geht das – wie es funktioniert, zeigt der vorliegende Beitrag. Darüber hinaus erweitern wir unser Beispiel noch um ein paar neue Elemente.

Weiterlesen

Dynamischer Adressblock

Wenn Sie einen Adressblock etwa für die Anzeige in einem Bericht oder für anderweitige Nutzung zusammenstellen wollen, stoßen Sie mitunter auf eine anspruchsvolle Aufgabe. Dummerweise sind die Kundentabellen, aus denen die Adressen bezogen werden sollen, immer unterschiedlich aufgebaut. Noch dazu gibt es manchmal nicht nur eine einzige Adresse, sondern Liefer- und Rechnungsadresse. Dabei treten wiederum Unterschiede auf, wo die primäre Adresse eingetragen wird – also die Adresse, die als Rechnungs- und Lieferadresse genutzt wird, wenn nur eine Lieferadresse oder nur eine Rechnungsadresse vorliegt. Dieser Beitrag zeigt eine Funktion, mit der Sie die Adressblöcke für Ihren Einsatzzweck komfortabel zusammenstellen können.

Weiterlesen

Kundenverwaltung mit Ribbon, Teil I

Im Beitrag „Ribbonklassen“ haben wir gezeigt, wie Sie das Ribbon allein mit VBA-Code definieren können. Nun wollen wir diese Technik in einer kleinen Beispielanwendung demonstrieren, in der wir eine Adressenliste in einem Formular anzeigen und alle Befehle zu dieser Adressenliste im Ribbon einbauen – also etwa, um einen neuen Datensatz anzulegen, einen bestehenden Datensatz zu löschen oder die Details zu einem Datensatz anzuzeigen.

Weiterlesen

Ticketsystem, Teil IV

In der vorherigen Folge dieser Beitragsreihe haben wir begonnen, das Übersichtsformular für die angelegten Tickets zu entwickeln und ein Detailformular zu erstellen, mit welchem der Ablauf eines Tickets eingesehen werden kann – und das auch zur Abarbeitung der Tickets dienen soll. Im vorliegenden Teil wollen wir diese Formulare und die dafür notwendigen Tabellen weiterentwickeln und die Lösung endlich einsatzbereit machen.

Weiterlesen

Stücklisten, Teil II

Was lange währt, wird endlich gut: Hier kommt der zweite Teil zu der vor einigen Ausgaben begonnenen Reihe zum Thema Stücklisten. Nachdem das TreeView-Steuerelement zur Anzeige und zum Bearbeiten von Baugruppen und Teilen steht, erweitern wir die Lösung nun um Kontextmenü-Einträge, mit denen Sie Baugruppen und Elemente hinzufügen, bearbeiten und entfernen können.

Weiterlesen

Ticketsystem, Teil III

In unserem Ticketsystem haben wir bereits Funktionen integriert, mit denen Sie die Kundenanfragen per Drag and Drop in der Datenbank speichern können. Außerdem haben wir ein Formular hinzugefügt, das alle offenen E-Mails anzeigt und eine einfache Möglichkeit enthält, daraus Tickets zu generieren. Diese wollen wir nun im vorliegenden Teil der Beitragsreihe verarbeiten, und zwar in dafür ausgelegten Formularen. Diese zeigen sowohl eine Übersicht aller Tickets – filterbar nach dem Status und anderen Eigenschaften – als auch den Verlauf eines einzelnen Tickets.

Weiterlesen

Zip-Formular

Wie das Zippen unter Access mit Bordmitteln funktioniert, haben Sie im Artikel „Zippen mit Access“ erfahren. Im vorliegenden Beitrag schauen wir uns nun an, wie Sie die VBA-Funktionen zum Packen, Entpacken und Löschen von Elementen aus Zip-Dateien von einem Formular aus nutzen können, sodass auch einfache Benutzer damit arbeiten können.

Weiterlesen

Evernote und Access

Evernote ist ein sehr praktisches Tool, um Informationen zu sammeln und auf allen möglichen Endgeräten verfügbar zu machen. Schreiben Sie etwa eine Notiz in der Evernote-App auf dem Smartphone, können Sie diese später am Desktop-Rechner weiternutzen. Oder Sie speichern Rechnungen vom heimischen Rechner und können diese, wenn Sie mal etwas umtauschen wollen, wieder auf dem Smartphone abrufen. All dies wird natürlich noch interessanter, wenn Sie auch noch per Access-Datenbank auf die gespeicherten Daten zugreifen oder diese VBA-gesteuert erweitern können.

Weiterlesen